Christian Joswig vom Treffpunkt Altstadt (Zweiter, v.l.) überreichte in der Neuen Schule CDs der Hörspiel-Reihe Pommes-Soko an Schüler und Schülerinnen der 5 E. Auch Klasselehrerin Melanie Hans und Yves Podlech (Abteilungsleiter Jahrgangsstufen 5 bis 7) freuten sich. © Michael Klein
Hörspiel-Projekt

Schöne Überraschung: 850 Schulkinder bekommen Pommes-Soko-CD geschenkt

Es ist Tradition, dass Schulkinder in Dorsten eine CD des erfolgreichen Detektiv-Hörspiels „Pommes-Soko“ geschenkt bekommen. Jetzt bereits zum achten Mal - und über die Stadtgrenzen hinaus.

Eine Pommes-Soko-CD: Normalerweise hätte jeder von ihnen im Sommer als Viertklässler ein Exemplar der erfolgreichen Dorstener Familien-Hörspielreihe bekommen. Aber die Coronakrise machte damals eine Übergabe zunichte. Deswegen sollten diese Kinder – ein halbes Jahr später – als Fünftklässler ein Pommes-Soko-Abenteuer als Weihnachtsgeschenk bekommen. Und wieder grätschte das Virus dazwischen.

So konnten am Montag und Dienstag wegen des „Schul-Lockdowns“ nur wenige Schülerinnen und Schüler persönlich ihre CD der aktuellen Hörspielfolge 8 in ihren Klassenzimmern aus den Händen von Christian Joswig (Leiter des städtischen CD-Projektträgers Treffpunkt Altstadt) in Empfang nehmen.

In der 5 E der „Neuen Schule Dorsten“ nahmen beispielsweise nur drei Kinder am freiwilligen Unterricht teil. Alle Schüler, die angesichts der Corona-Entwicklung zu Hause blieben, werden von den jeweiligen Schulen dann ihr CD-Geschenk erhalten, wenn sie wieder normal am Unterricht teilnehmen werden.

Seit 2013 ist es üblich, dass alle Viertklässler der Dorstener Grundschulen zum Ende ihrer Grundschullaufbahn ein Exemplar des gemeinnützigen Pommes-Soko-Hörspiels, an dem Kinder und Jugendliche als Sprecher mitwirken, erhalten.

Fast 6.000 CDs verschenkt

Insgesamt haben bislang fast 5.000 Kinder davon profitiert. Nun kommen weitere 850 Kinder hinzu, die sich an der letzten Folge mit dem Titel „Schmutzige Wurst und Schluss“ erfreuen dürfen. Dass es diesmal so viele sind, hängt damit zusammen, dass viele Dorstener Grundschul-Kinder auf die beiden weiterführenden Schulen in Schermbeck (Gesamtschule) und Maria Veen (Gymnasium) gewechselt sind.

Für das Pommes-Soko-Team war es eine Selbstverständlichkeit, dass alle Fünftklässler der jeweiligen Schulen beschenkt werden, also auch die aus Reken, Velen, Heiden oder Schermbeck. Und auch die vielen Kinder aus Kirchhellen, die traditionell auf die beiden Dorstener St.-Ursula-Schulen gehen. Ein positiver Werbeaspekt: So wird die Dorstener CD-Reihe auch außerhalb der Lippestadt bekannter.

Pommes-Soko-CDs sind wegen des Corona-Lockdowns vor Weihnachten nur schwer käuflich erhältlich. Erhältlich sind aber unter dem Link vb-shop.de . Und wenn der Treffpunkt Altstadt nach dem großen Umbau im nächsten Jahr wieder eröffnet und die Corona-Zeit dann hoffentlich vorbei sein wird, dürften auch wieder die Viertklässler beschenkt werden. Für die Jahrgänge 2021 und 2022 sind noch genügend CD-Vorräte vorhanden, heißt es.

Live-Sendung in Köln

Übrigens: Hörspiel-Autor Fritz Schaefer wäre am Montag gerne dabei gewesen und hätte dabei seine alte Heimat besucht – doch der 1LIVE-Moderator und WDR-Journalist hatte eine Live-Sendung in Köln und konnte deshalb nicht nach Dorsten kommen.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.