Immunkarte Judith Pollmann
Apothekerin Judith Pollmann zeigt die neue Immunkarte, die man in etlichen Dorstener Apothekern schon bestellen kann. © Petra Berkenbusch
Coronavirus

Run auf den digitalen Impfpass im Scheckkartenformat auch in Dorsten

Ein Impfpass im Kartenformat ist der neue Renner, seit auch im Handel die 2G-Regel gilt. Die praktische Erfindung kann in Apotheken bestellt werden. Gratis ist die Immunkarte indes nicht.

Der gelbe Impfpass hat seit Beginn der Corona-Impfungen eine ganz neue Bedeutung erhalten, kommt aber seit Einführung der 2G-Regel im Handel an seine Grenzen, denn an der Ladentür möchten die Kontrolleure am liebsten einen QR-Code scannen und sich nicht durch Impfstempel und unleserliche Handschriften kämpfen. Aber nicht jeder Mensch hat ein Smartphone und seinen digitalen Impfausweis dort gespeichert.

Großer Run hat die Lieferzeiten verlängert

Immunkarte als praktischer Einkaufsbegleiter

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.