Kirchhellener Allee

Rauch aus dem Motorraum eines Pkw rief Feuerwehr auf den Plan

Rauchentwicklung unter der Motorhaube eines PKW sorgte am Freitagabend für einen Feuerwehreinsatz. Das Auto ging nicht in Flammen auf, war aber trotzdem nicht mehr fahrbereit.
Offensichtlich hatte ein technischer Defekt die starke Rauchentwicklung hervorgerufen. © Guido Bludau

Ein vermeintlicher PKW-Brand rief am Freitagabend die Feuerwehr auf den Plan. Auf der Kirchhellener Allee im Dorstener Süden kam es wegen des Einsatzes kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen.

Der Brand entpuppte sich schließlich als Motorschaden: Der Fahrer des Audi hatte starken Brandgeruch sowie Rauchentwicklung bemerkt und an einer Bushaltestelle angehalten.

Feuerwehr kontrollierte den Motorraum mit der Wärmebildkamera

Als die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Dorsten sowie der Polizei vor Ort eintrafen, waren aber keine Flammen oder Feuer mehr zu sehen. Die Feuerwehrleute kontrollierten den Motorbereich mit einer Wärmebildkamera. Da der Audi nicht mehr fahrbereit war, wurde er abgeschleppt.

Lesen Sie jetzt