Der 62-jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Fahrradunfall

Radfahrer verlor auf Barloer Weg die Kontrolle und verletzte sich schwer

Am Samstagnachmittag kam es auf dem Barloer Weg zu einem schweren Verkehrsunfall eines Radfahrers durch einen Höhenversatz des Radweges. Der 62-Jährige trug schwere Verletzungen davon.

Ein 62-jähriger Dorstener verlor am Samstagnachmittag gegen 16.12 Uhr auf dem Barloer Weg die Kontrolle über sein Rad und kam zu Fall. Laut Polizei fuhr der Radfahrer aus Richtung Polsum in nördliche Fahrtrichtung.

Er geriet durch einen Höhenversatz des asphaltierten Radweges ins Straucheln, bevor er mit dem Hinterkopf auf die Fahrbahn aufschlug. Dabei verletzte er sich schwer. Zur Behandlung wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren, wo er stationär verblieb. Die Polizei berichtet, dass die Ermittlungen weiter andauern.

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.