Jana Zodel aus Dorsten kämpft auf TVNOW um die Gunst der „Princess Charming“ Irina Schlauch. © TVNOW
TV-Datingshow

„Princess Charming“: Jana aus Dorsten zweifelt, aber bleibt dabei

Während die Dorstener Kandidatin auf ihr nächstes Date bei der TV-Show „Princess Charming“ hofft, küsst die Princess eine andere. Die Entscheidung wird zur Geduldsprobe.

Nachdem die Dorstenerin Jana Zodel in der zweiten Folge der lesbischen TV-Datingshow „Princess Charming“ das erste Einzeldate mit „Princess“ Irina Schlauch erleben durfte, dürfen in Folge drei andere Kandidatinnen der Frau, um deren Gunst es geht, nahe sein. Weder beim Gruppendate auf dem Quad noch beim Einzeldate kommt die 26-Jährige zum Zuge.

Das beobachtet sie aufmerksam und durchaus nachdenklich. Kandidatin Elsa war, bevor sie für das nächste Einzeldate ausgewählt wird, bereits auf einem Gruppendate. „Sie ist die erste, die das zweite Date kriegt“, macht Jana direkt nach der Übermittlung der Entscheidung deutlich. Während die Frauen beim Frühstück in der Villa auf Kreta noch darüber spekulieren, wen die Princess als erste küsst, ist es am Abend dann beim Einzeldate mit Elsa bereits so weit. Bei ihrer Rückkehr verrät sie nichts, die anderen ahnen aber an ihrem Blick, dass etwas passiert ist.

Dorstener Kandidatin zeigt sich verunsichert

Jana gibt danach zu: „Mich verunsichert diese Situation jetzt total. Irina fährt offenbar jetzt in Richtung Elsa, die ist genau das Gegenteil von mir. Das ist natürlich traurig.“ Ist der Zauber des Dates schon wieder verflogen? Auch bei der Entscheidung wird Jana diesmal erst gegen Ende aufgerufen, drei Frauen müssen in dieser Folge die Villa verlassen. Doch Princess Irina sagt zu Jana: „Es fühlt sich immer sehr leicht mit dir an, deswegen würde ich mich freuen, wenn du bleibst.“ Diese antwortet erleichtert: „Nichts lieber als das.“

13 Kandidatinnen starten in die vierte Folge. Gesprächsthema in der Villa ist vor allem Kandidatin Saskia, die sich auch unter den Mitstreiterinnen gerne nach einer potenziellen Partnerin umschaut. Zunächst sucht sie regelmäßig die Nähe zu Bine, der sie aber dann zu verstehen gibt, dass ihre Gefühle rein freundschaftlich sind. Stattdessen bandelt sie mit Iry, einer weiteren Kandidatin, an, was Bine verstört.

Gute Stimmung trotz Konkurrenzdenken

Grundsätzlich herrscht gute Stimmung, die Frauen unterhalten sich angeregt unter anderem über weibliche Geschlechtsorgane, trinken das eine oder andere Glas und stellen immer wieder die Schönheit der Princess heraus. Aber der Konkurrenzkampf ist nicht zu unterschätzen. „Im Endeffekt sind es keine Freunde, sondern Konkurrenten“, stellt Elsa klar. „Ich freue mich für keinen, der auf ein Date geht, ich will da sein, das ist halt der gesunde Egoismus“, meint auch Jana.

Auch in der vierten Folge wird die Dorstenerin aber nicht ausgewählt. Bei einem Action-Date bricht sich Britta den Arm und muss nach Hause fliegen. Vor der Entscheidung vermutet Jana: „Ich bin mir sicher, dass heute noch einige Tränen fallen werden.“ Doch dann die Überraschung: Alle anderen Frauen dürfen bleiben, was für große Freude bei den letzten zwölf sorgt.

Über den Autor
Volontär
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite
Bastian Becker

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.