Nirmal Sigh Chandi (rechts) und Ehefrau Baljit Kaur Chandi haben an der Essener Straße 19 (früher Bäckerei Ernsting) ihr indisches Tandoori-Restaurant „Mahalakshmi" eröffnet. © Michael Klein
Gastronomie

Premiere: Indisches Restaurant in der Innenstadt von Dorsten eröffnet

Gastro-Zuwachs in der Dorstener Fußgängerzone: Nach größerem Umbau hat dort ein original indisches Tandoori-Restaurant eröffnet. Es gibt sogar ein Büfett-Angebot.

Die großen Backöfen sind verschwunden, die Theke ist deutlich verkleinert, die Raumtrenner sind entfernt: Der Gastraum der früheren Bäckerei Ernsting an der Essener Straße 19 in der Dorstener Fußgängerzone präsentiert sich deutlich heller, geräumiger und freundlicher als zuvor. An den Wänden hängen fernöstlich-farbenprächtige Bilder und geben einen Hinweis darauf, welch gastronomisches Angebot sich seit Samstag (27. November) hier befindet: ein original indisches Tandoori-Restaurant namens „Mahalakshmi“.

Nach einigen Lieferschwierigkeiten konnten Inhaber Nirmal Sigh Chandi und Ehefrau Baljit Kaur Chandi nun endlich ihr Restaurant eröffnen, das sie dank eines NRW-Förderprogramms vergünstigt anmieten konnten.

Ob vegan, vegetarisch, Fisch oder Fleisch: alles schöpft aus der traditionellen nordindischen Küche. „Mit so vielen unterschiedlichen Gewürzen, dass wir natürlich keine Geschmacksverstärker benötigen“, sagt der Chef. Montags bis freitags gibt es einen preiswerten Mittagstisch, mittags und abends ein Büfett-Angebot und natürlich eine große Bandbreite von den typischen Teller-Gerichten, für die die indische Küche berühmt ist.

Jeweils 55 Plätze gibt es drinnen und draußen, Gäste können telefonisch vorbestellen und abholen. Einen Lieferservice gibt es nicht. „Aber ein größerer indischer Abend mit unserem Büfett in der Firma oder zu Hause wäre möglich.“

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 16 bis 22.30 Uhr, Sonn- und Feiertage: 12 bis 22 Uhr. Tel. (02362) 9695561 und 9682682, Internet: mahalakshmi-dorsten.de

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.