Polizeiwagen in Dorsten mit Pyrotechnik beworfen

Polizei

In der Nacht zu Samstag wurden Polizeiwagen in Dorsten mit Pyrotechnik beworfen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Dorsten

18.05.2020, 12:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeiwagen (Symbolbild).

Ein Polizeiwagen (Symbolbild). © dpa

In der Nacht zu Samstag, 16. Mai, wurden gegen 03.20 Uhr am Südwall Streifenwagen mit Pyrotechnik beworfen.

Polizisten in der Wache bekamen dies mit. Sie konnten draußen allerdings keine Verdächtigen mehr feststellen. Die Wagen standen neben der Wache. Insgesamt wurden zwei Streifenwagen und ein privates, dort geparktes Auto beschädigt.

Polizei löschte den Brand selbst

Weiter stellten die Beamten fest, dass eine Hecke in der Nähe Feuer gefangen hatte. Der Brand konnte von den Polizisten selbst gelöscht werden.

Auf Anfrage der Redaktion bei der Polizei Kreis Recklinghausen konnte die Pressesprecherin noch weitere Informationen liefern. „Es wurden im Nachhinein noch an mehreren Stellen Brandflecken auf dem Fußboden entdeckt“, so Ramona Hörst.

Um Hinweise wird gebeten

Weiter heißt es vonseiten der Polizei, dass diese für jeden Hinweis dankbar sei. „Wie immer sind wir für Zeugenhinweise dankbar. Es kann ja sein, dass um die Zeit beispielsweise ein Taxifahrer oder jemand, der mit dem Hund Gassi war, etwas gesehen hat“, sagt Ramona Hörst.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat unter Tel. (0800) 2361 111 in Verbindung zu setzen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt