Der Priestermangel wird in der katholischen Kirche zu Veränderungen führen. Im Bistum Münster wird die erste Gemeinde jetzt von einem Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern geführt. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Gottesdienste

Pfarrei in Dorsten stellt sich schon auf den Priestermangel ein

Auf die Pfarreien in Dorsten kommen schwere Zeiten zu. Wenn Priester fehlen, müssen Ehrenamtliche künftig mehr Aufgaben übernehmen. In St. Agatha feiern sie sogar jetzt schon Gottesdienste.

In der Pfarrei St. Willibrord in Kleve ist der Priestermangel angekommen. Als der amtierende Pastor nach Xanten wechselte, konnte kein Nachfolger mehr gefunden werden. Und so hat Bischof Felix Genn vor wenigen Tagen die Leitung der niederrheinischen Gemeinde einem Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern übergeben.

Einige Pfarrer und Pastöre sind schon über 60

Ein Laie leitet eine Gemeinde

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.