„Sebel“ ist den Dorstener Musikfans bestens bekannt - unter anderem trat er beim Red Balloon-Festival 2019 auf. © Ralf Pieper
Creativ-Quartier

Open-Air im Creativ-Quartier: Auch Corona-Hymniker „Sebel“ am Start

Nach dem erfolgreichen Pfingst-Open-Air im Creativ-Quartier Fürst Leopold in Dorsten geht es mit den Freiluft-Festivals weiter. Die Fans dürfen sich auf viele musikalische Bekannte freuen.

Mit „Zusammenstehen“ hat der Singer/Songwriter „Sebel“ sozusagen den Soundtrack zur Corona-Krise geschrieben. Mehr als zwei Millionen Klicks bei YouTube hatte der Musiker aus Recklinghausen damit erzielt.

Dabei wollte er sich nur den Frust von der Seele schreiben – und hat bei Zuhörern in der Coronakrise weltweit einen Nerv getroffen. „Ich habe nur getan, was ich immer schon tue: Meine Gedanken und Emotionen in ein Lied fließen lassen“, so der 39-jährige Musiker, der am Samstag (18. Juli) der Top-Act bei der nächsten Ausgabe der Reihe „Vinylcafe Open Air – Mit Abstand am besten“ im Beach-Bereich des Fürst-Leopold-Platzes im Creativ-Quartier in Dorsten auftreten wird.

Hatte „Sebel“ für sein Benefiz-Projekt „Zusammenstehen“ noch mit Musikern aus aller Welt zusammengearbeitet, die ihm ihre eigenen Versionen des Songs zugeschickt hatten, wird es beim Dorstener Open-Air streng regional.

Neben „Sebel“ treten ab 17.30 Uhr folgende Musiker auf: Dr. Rattle & Mr. Jive feat. Nils Bloch (Blues & Boogie aus Dorsten und dem Münsterland), Ouwe (Jethro-Tull-Cover und Folk aus Dorsten), die Dorstener Sängerin und Gitarristin Julie Wnuk (Colour of Desert) sowie Phil Seeboth Music (Blues) aus Münster.

Bei der ersten Open-Air-Ausgabe an Pfingsten ging es musikalisch gut zur Sache.
Bei der ersten Open-Air-Ausgabe an Pfingsten ging es musikalisch gut zur Sache. © Stahl © Stahl

Veranstalter Heinz-Bernd Töns freut sich, dass ihn die Dorstener Firma Fliesen Stolte bei der Musiker-Gage unterstützt – und so die Corona-bedingten Einnahmeausfälle wegen der nötigen Abstandsregeln kompensiert.

Danach werden im Zwei-Wochen-Rhythmus die „Vinylcafe Open Air“-Festivals fortgesetzt. Mit vielen Bekannten, die bereits im Vinylcafe aufgetreten sind.

Am 1. August (Samstag) sind mit Unterstützung des „Sparkasse Vest Clubraums“ mit dabei: Akustikpoet Carsten Kollmeier (Singer/Songwriter), Linda Traber feat. Karim & Hako (Rock-Pop), Marie Schmalz (Akustik) und Kaiser Franz (Deutsch-Rock).

Die Sparkasse Vest ist als Sponsor auch mit im Boot, wenn am 15. August (Sonntag) ab 17.30 Uhr folgende Musiker auftreten: Remember Johnny (Cash Tribute Band), Formosa (Hard Rock/Metal), Pam & The Radiofaces (Soul/Pop/Jazz), Threepwood N‘ Strings (Indie-Folk).

Der Eintritt zu all diesen Veranstaltungen beträgt im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse: 15 Euro. Vorverkaufstickets gibt es auf der Homepage vinylcafeschwarzesgold.de.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.