Neuer Schwung für Wulfen

WULFEN Die Einzelkämpfer-Zeiten sind vorbei. Die Gewerbegemeinschaft Wulfen (GGW) hat einen neuen Vorstand gebildet, der mit frischem Elan einen neuen Start plant.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 18.07.2008, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Modenschauen hat es am Brauturm schon gegeben, vielleicht wird bald auch eine Weinkönigin zu Gast sein.

Modenschauen hat es am Brauturm schon gegeben, vielleicht wird bald auch eine Weinkönigin zu Gast sein.

Das soll künftig ganz anders werden. Denn der neue Vorstand, der unter der Bedingung antrat, dass Andreas Martin zumindest bis zur ordentlichen Hauptversammlung 2009 sein Organisations-Geschick einbringt, hat eine Menge vor, um für die 45 Mitglieder der Gewerbegemeinschaft Positives zu bewirken. Einstimmig wurde jetzt das neue Team gewählt. Christian Holtrichter (LVM Wulfen) übernimmt den Vorsitz, als 2. Vorsitzender fungiert Bauunternehmer Heinz Diekert. Geschäftsführer ist Andreas Martin (Indos GmbH), als Stellvertreterin steht ihm Ute Kirchhof zur Seite. Kassierer Heinz-Wilhelm Borgmann (Volksbank) wird ebenfalls bis 2009 weitermachen und bereits jetzt als Nachfolger Björn Malcher (Sparkasse Vest) einarbeiten. Stellvertretender Kassierer wird Bernd Borgmann (Autohaus Borgmann). Neu in den Beirat wurde Oliver R. Steinhüser (Malerbetrieb Steinhüser) gewählt.

Dieses Team stürzte sich sofort in die Arbeit. Bereits beim ersten Treffen am Donnerstagabend (17.7.) wurden wichtige Eckpfeiler gesetzt. So sollen Vertreter aller großen Vereine des Ortsteils eingeladen werden, um unter dem Motto „Vereine für Wulfen“ künftig Großveranstaltungen gemeinsam auf die Beine zu stellen. Den Vorbereitungs-Abend dazu terminiert der Vorstand am 7. August. Dabei wird es auch um drei Veranstaltungen gehen. Bereits angelaufen sind die Vorbereitungen für den traditionellen Weihnachtsmarkt, der diesmal wieder rund um die Matthäus-Kirche am Burghof ausgerichtet werden soll. Dazu ist am 30. November auch ein verkaufsoffener Sonntag geplant.

Lesen Sie jetzt