Neubürgerbroschüre voller Fehler

SCHERMBECK Fehler über Fehler in der neuen Info- und Neubürgerbroschüre der Gemeinde Schermbeck: Darauf macht das Gemeindemarketing aufmerksam. Der Marketingverein bedauert auf diesem Weg die fehlerhaften Angaben.

22.07.2008, 14:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

  •   Auf Seite 7 wird die Linie SB 21 mit Haltern-Dorsten-Schermbeck-Wesel angegeben. Die Linie führt aber lediglich über Dorsten-Schermbeck-Wesel.
  •   Auf Seite 24 wurden Informationen zur Neubürgergruppe „Die Schmiede“ abgedruckt. Die Neubürgergruppe „Die Schmiede“ wurde aufgelöst, so dass Frau Stetefeld nicht mehr als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Neubürger erhalten entsprechende Auskünfte über das Bürgerbüro.
  •   Auf Seite 27 wurden Informationen zu den Nebenstellen des Kreises Wesel dargestellt.
  •   Die Nebenstellen des Kreises befinden sich nunmehr im Alten Rathaus (Sozio-kulturelles Zentrum). Damit haben sich auch die jeweiligen Rufnummern geändert. Die Rufnummer können über das Bürgerbüro erfragt werden.
  •   Auf Seite 44 wurde die Caritas-Sozialstation mit Grunddaten dargestellt. Die Caritas unterhält im „Alten Rathaus“ (Sozio-kulturelles Zentrum) eine Beratungsstelle/Sozialstation.
  •  Auf Seite 49 ist die Angabe eines „Vorschulkindergartens“ sowie die Angaben, dass an beiden Grundschulen eine Verlässliche Halbtagsschule angeboten wird nicht richtig.
  • Lediglich die Maximilian-Kolbe-Schule bietet neben der Offenen Ganztagsschule noch die Verlässliche Halbtagsschule an. Die Gemeinschaftsgrundschule bietet zwei Gruppen der Offenen Ganztagsschule an.
  •  Auf Seite 71 ist die Anschrift des hiesigen Bauhofes unter der Überschrift „Gartenabfall“ aufgeführt. Es wird darauf hingewiesen, dass Gartenabfälle bekanntermaßen nicht am Bauhof entgegen genommen werden. Hier wird auf den Abfallkalender hingewiesen.
  •  Leider sind auch einige Vereinsangaben (Nennung der Vorsitzenden) fehlerhaft.

Es kann -auch Dank der Hinweise aus der Bevölkerung- versichert werden, dass alle Fehler aufgefunden wurden. In diesem Zusammenhang bedankt sich „WSS“ auch im Namen der Druckerei für die generellen Glückwünsche zur Erstellung der Broschüre.   Der Gemeindemarketingverein „Wir sind Schermbeck“ bittet die Fehler zu entschuldigen und sichert bei der Neuauflage im Benehmen mit der Gemeindeverwaltung sowie der Druckerei eine bessere Datenüberprüfung zu.

Lesen Sie jetzt