Netto schließt seine Filiale an der Marler Straße in Dorsten

Discounter

Vor zwei Wochen feierte Netto die Wiederöffnung seiner umgebauten Hervester Filiale. An anderer Stelle schließt der Discounter nun eine Filiale.

Dorsten

, 25.02.2020, 11:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Netto schließt im Sommer seine Filiale an der Marler Straße.

Netto schließt im Sommer seine Filiale an der Marler Straße. © Robert Wojtasik

Der Discounter Netto macht seine Filiale an der Marler Straße dicht. Das bestätigte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage. „Voraussichtlich Mitte Juli dieses Jahres“ werde die Filiale schließen. Ein genaues Schließungsdatum werde noch ermittelt.

Zur Anzahl der betroffenen Mitarbeiter und wie es mit ihnen weitergeht, äußerte sich das Unternehmen nicht. „Für unsere Kunden aus der Umgebung werden wir die Nahversorgung durch den Netto-Markt an der Borkener Straße 142 aufrechterhalten“, heißt es aus der Netto-Zentrale.

Ab Sommer ist der Discounter in Dorsten dann noch an drei Standorten vertreten. Neben dem Netto in Holsterhausen (Borkener Straße) gibt es dann noch Filialen in Wulfen-Barkenberg (Fritz-Eggeling-Allee) und in Hervest (Im Harsewinkel).

Die Hervester Filiale wurde vor zwei Wochen nach Umbauarbeiten wiedereröffnet. Das Sortiment beinhaltet nun auch Zeitschriften, frei verkäufliche Arzneiprodukte sowie Reinigungsprodukte. Netto betreibt deutschlandweit rund 4260 Filialen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt