Am 11. März will der Nachfolger von Douglas an der Lippestraße eröffnen. Personal wird bereits gesucht. © Michael Klein
Innnestadt

Nachfolger von Douglas in Dorsten gefunden

Einen längeren Leerstand in der Dorstener Innenstadt wird es zumindest in der Lippestraße 16 nicht geben. Der Nachfolger von Douglas will im März eröffnen.

Im Oktober des vergangenen Jahres gab die Parfümerie-Kette Douglas ihren Rückzug aus der Dorstener Innenstadt bekannt. Die Filiale sei nicht mehr profitabel und man plane auch nicht, an anderer Stelle in Dorsten eine neue zu eröffnen, hieß es damals vom Unternehmen. Nun steht fest, wer der Nachfolger wird.

In das Ladenlokal an der Lippestraße 16 zieht demnächst der Optiker „Robin Look“. Neben Fielmann, eyes + more und pro optik gibt es also bald ein viertes Brillenfachgeschäft allein in der Lippestraße. Geplanter Eröffnungstermin ist der 11. März.

„Robin Hood der Optiker“

„Robin Look“ hat seinen Sitz in Berlin. „In den Medien sind wir der Robin Hood der Optiker“, schreibt das Unternehmen auf seiner Website, „da wir absolut transparent und ohne Aufpreise arbeiten.“ Man sei „ein junges, dynamisches und erfolgreiches Berliner Optikunternehmen“.

In der Region ist „Robin Look“ bereits an den Standorten Gelsenkirchen-Buer und Essen vertreten. Insgesamt betreibt das Unternehmen aktuell 35 Filialen in Deutschland. Angeboten werden Fernbrillen, Lesebrillen, Gleitsichtbrillen und Arbeitsbrillen.

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Robert Wojtasik

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.