Bunte Schirme, die gute Laune verbreiten: So wie hier in der englischen Stadt Bath soll es möglichst ab Ostern an unterschiedlichen Standorten in der Dorstener Fußgängerzone aussehen. © Pixabay
Fußgängerzone

Nach dem Lockdown: Kaufleute in Dorsten planen farbenprächtige Aktion

Kaufleute und Kunden sehnen sich dem Ende des Lockdowns entgegen. In Dorsten soll dann ein farbenfrohes Projekt die Leute, das Leben und die gute Laune zurück in die Fußgängerzone bringen.

Geschäftsinhaber, Gastronomen, Händler und Kunden sehnen sich überall dem Ende des Lockdowns entgegen, hoffen darauf, dass sie schon bald ihre Läden wieder öffnen dürfen. Das ist bei den Kaufleuten in der Dorstener Innenstadt nicht anders – und sie haben sich eine schöne Aktion ausgedacht, mit der sie die Bürger nach den schlimmsten Corona-Zeiten wieder in der Fußgängerzone begrüßen wollen.

Über den Köpfen

Schirme werden an Drahtseilen gespannt

Anschließend in den Bürgerpark

Votum per Stimmzettel

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.