Stefan Diebäcker kommentiert die geplanten Corona-Kontrollen beim Herbstfest in der Dorstener Altstadt. © Montage Martin Klose
Meinung

Mit dem Ordnungsdienst will beim Herbstfest niemand tauschen

Regeln sind nur dann wirkungsvoll, wenn sie auch kontrolliert werden können. Beim Herbstfest ist das noch schwieriger. Und ziemlich undankbar.

Es klingt tatsächlich widersinnig, bei einem Stadtfest die Einhaltung der 3G-Regel kontrollieren zu wollen. In einem Bereich, der nicht exakt eingegrenzt ist und in dem es keine Einlasskontrollen gibt. Wie auch? Das ruft natürlich Widerspruch hervor, sorgt für Unmut, schlimmstenfalls sogar für Spott.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.