Nasenabstrich-Schnelltests werden in den Grund- und Förderschulen bald von Lollitests abgelöst. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Meinung

Lolli-Tests für Grundschüler kommen: Alles hat zwei Seiten

Die Lolli-Tests für Grund- und Förderschulen kann man positiv und negativ betrachten. Endgültige Klarheit bringt manchmal erst der morgendliche Nachtest. Ein Kommentar.

Fast alles im Leben hat Vor- und Nachteile. Weil offenbar keine geeigneteren Tests für jüngere Kinder verfügbar waren, waren für die Schüler in Grund- und Förderschulen zunächst Tests mit Nasenabstrich vorgesehen. Nachteil: Der Test ist schwierig durchzuführen und kostet Lehrer und Schüler Zeit und Nerven. Vorteil: Das Ergebnis steht schnell fest und bei einem positiven Test kann die Person zeitnah isoliert werden. Da sich die Schüler in Dorsten seit Einführung der Tests im Distanzunterricht befinden, haben nur die Kinder in der Notbetreuung diese bislang genutzt.

Nun die Kehrtwende der Landesregierung: In der kommenden Woche gibt es die Lolli-Tests, deren Einführung vorher bereits einige gefordert hatten. Vorteil: Der Test ist einfach und sicherer als ein Schnelltest. Nachteil: Das Ergebnis steht nach einer Untersuchung im Labor erst am Abend fest. Bei einem positiven Test im jeweiligen Pool müssen alle Kinder dieser Gruppe bis zum nächsten Morgen um 9 Uhr nachgetestet werden. Das geht an der Lebenswirklichkeit berufstätiger Eltern vorbei, die zusätzlich zum Homeschooling immer parat stehen müssen.

Und was passiert eigentlich mit den teuren Schnelltestpaketen, die noch in den Schulen liegen? Wer bleibt negativ, wer ist positiv? Alles eine Frage der Perspektive.

Über den Autor
Volontär
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite
Bastian Becker

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.