Dorstener Zeitung

Lokalnachrichten Dorsten
Ehrenamtliche Feuerwehrleute in Dorsten sollen eine „Rente“ bekommen
Dorstener Zeitung Prämie im Ruhestand

Ehrenamtliche Feuerwehrleute in Dorsten sollen eine „Rente“ bekommen Von Stefan Diebäcker, Guido Bludau

Ehrenamtliche Feuerwehrleute sollen in Dorsten eine „Rente“ bekommen. Ein Luftballon flog von Lembeck bis nach Schweden. Und bei dieser Halloween-Party werden frühe Gäste belohnt. Von Robert Wojtasik

Gunnel Andreasson entdeckte beim Waldspaziergang in Schweden einen Luftballon mit Karte. Abgeschickt hatte ihn Manuel (13) aus Lembeck. Eine Delegation traf den Finder in Schweden. Von Michael Klein

Am kommenden Samstag findet in Dorsten die 7. Seniorenmesse statt. Organisatorin Heidrun Römer, Vorsitzende des Seniorenbeirats, beantwortet im Vorfeld die wichtigsten Fragen.

Anzeige

200.000 Euro extra!

In der Wettrunde vom 26./27. Oktober wird die Gewinnklasse 1 der TOTO 13er Ergebniswette aufgestockt.

Wo ist der beste Standort für den Wochenmarkt in der Dorstener Altstadt?

617 abgegebene Stimmen
Exklusiv für Abonnenten

„Dorsten Live“ verwandelt am Samstag (26. Oktober) acht Dorstener Locations bis spät in die Nacht in schweißtreibende Musikclubs. Wir beantworten alle wichtigen Fragen zum Kneipenfestival. Von Michael Klein

Wegen Vergewaltigung ist ein ehemaliger Box-Weltmeister aus Dorsten verurteilt worden. Seine letzte Hoffnung, dem Gefängnis zu entgehen, ist nun geplatzt. Von Stefan Diebäcker

Wohnungsmieter bekommen schlagkräftige Hilfe: Der Mieterschutzbund weitet sein Angebot aus. Und eröffnet ein Beratungs-Büro mitten in Dorsten. Von Claudia Engel

Die 16-Jährige war am Freitagabend nicht vom Joggen zurückgekehrt. Ihre Mutter meldete sie als vermisst. Die Polizei suchte am Samstag mit einem Hubschrauber nach dem Mädchen. Von Robert Wojtasik

Paragrafen statt Pfanne: Frank Rosin beschäftigt sich in einer neuen Sat.1-Show mit absuren Vorschriften. Das sei das perfekte Format für ihn, sagt der Dorstener Sternekoch. Von Robert Wojtasik

Nach einem heftigen Sturm am Mittag ist die Feuerwehr im gesamten Stadtgebiet im Einsatz. Auch die Nordwestbahn war betroffen. Von Falko Bastos

Ein 32-jähriger Dorstener wurde am Donnersstagnachmittag festgenommen, weil er sich Frauen und Mädchen im Freizeitbad „Atlantis“ unsittlich genähert hatte.

Die Caritas-Baustelle für barrierefreies Wohnen am Kanal schreitet planmäßig voran. Geschäftsführer Klaus Schrudde ist selbst überrascht vom Run auf die Wohnungen: „Es ist verrückt.“ Von Falko Bastos

Bei einem Frontalzusammenstoß am Mittwochmorgen auf der B 58 in Dorsten-Wulfen wurden zwei Fahrer verletzt. Die Kreuzung B 58/Wittenberger Damm/Thüringer Straße war gesperrt. Von Guido Bludau

Wegen Bahnübergangsarbeiten durch die DB Netz AG kommt es von Freitag (18. Oktober) bis Sonntag (20. Oktober) zu ganztägigen Fahrtausfällen auf der Linie RE 14 zwischen Borken und Rhade.

Auf der Heidener Straße (K 55) an der Stadtgrenze Dorsten-Lembeck/Heiden hat sich am Sonntag ein schwerer Unfall ereignet. Die Straße war für die Unfallaufnahme gesperrt. Von Guido Bludau

Die Feuerwehr rückte am Sonntagnachmittag zum Markeneck aus. Dort war ein etwa sechs Quadratmeter großes Gewächshaus in Flammen aufgegegangen. Die Ursache ist noch unklar. Von Guido Bludau

Der Verein „Parkinson Youngster“ hat sein Engagement auf ganz Deutschland ausgeweitet. Vorsitzende des neuen Bundesverbandes ist eine Dorstenerin. Von Stefan Diebäcker

Eine große Ehre wurde jetzt Norbert Holz zuteil. Der Hervester erhielt im Kreishaus das Bundesverdienstkreuz. Es wurde ihm von Landrat Cay Süberkrüb angesteckt.

Seit dem 1. Oktober 2019 können Eltern ihre Kinder ausschließlich über den KiTa-Navigator anmelden. In den ersten Tagen sind bereits mehr als 500 Anmeldungen eingegangen.

Die Regionalniederlassung Ruhr von Straßen.NRW sperrt in der vierten Oktoberwoche von Montag (21. Oktober) bis Freitag (25. Oktober) die Wulfener Straße (L 608).

Die Dorstener Firma Diegner & Schade ist erneut das Opfer eines spektakulären Einbruchs geworden. Bereits im April war so ein Schaden von über 25.000 Euro entstanden. Von Manuela Hollstegge

Sechs bis sieben Babykatzen wurden an der A52 zwischen Dorsten und Gelsenkirchen gesichtet. Eine Dorstenerin will sie retten. Von Falko Bastos