Die marode Lippebrücke (Buerer Straße) von oben.
Die marode Lippebrücke (Buerer Straße) von oben © Guido Bludau
Baustelle

Lippe-Brücke: Neubau für 15 Mio. Euro und zwei Jahre Vollsperrung

Die Lippebrücke der Kreisstraße zwischen Dorsten und Marl ist marode. Bald soll die neu gebaut werden. Auf die Verkehrsteilnehmer kommt dann eine zweijährige Vollsperrung zu.

Die marode Lippebrücke an der Buerer Straße (K 32) in Dorsten wird durch einen Neubau an gleicher Stelle ersetzt – der Kreistag hat in seiner vergangenen Sitzung einstimmig grünes Licht für die Planungen der Kreisverwaltung gegeben.

Bus muss 2,7 Kilometer Umweg fahren

Sanierung abgelehnt

Nicht fertig vor 2025

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.