Letzter Bewohner im Wulfener Markt bei Absturz schwer verletzt

dzWulfener Markt

Eigentlich sollten die Wohnungen der Ladenpassage am Wulfener Markt längst komplett geräumt sein. Doch ein Mann wohnt dort noch immer. Er wurde am Samstag schwer verletzt.

Wulfen-Barkenberg

, 09.03.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde bereits Anfang Februar von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Bauzäunen, Brettern und Ketten komplett abgeriegelt. Doch ein Mann hatte sich nach bisherigen Informationen standhaft geweigert, seine Wohnung zu räumen. Er lebte dort offenbar seit Wochen ohne Strom und Wasser. Die übrigen Mieter waren im Herbst letzten Jahres umgezogen.

Jetzt lesen

Am Samstagmittag ist der 49-Jährige beim Übersteigen eines Gitters abgestützt und rund fünf Meter in die Tiefe gestützt. Er erlitt schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst und einem Notarzt vor Ort versorgt werden. Die Feuerwehr musste bei der Rettung des Mannes unterstützen und einen Bauzaun wegräumen.

Jetzt lesen

Die Polizei erschien ebenfalls vor Ort und untersucht die aktuellen Umstände des Unglücks. Der Mann wurde aufgrund der Verletzungen ins Knappschaftskrankenhaus nach Recklinghausen transportiert. Für ihn gab es wohl noch einen letzten nicht vergitterten Zugang, doch nach ersten Erkenntnissen wollte er wohl eine Abkürzung nehmen, als er abstürzte.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt