In Wulfen, aber auch in anderen nördlichen Stadtteilen von Dorsten ist am Donnerstagnachmittag der Strom ausgefallen. U.a. Tankstellen waren außer Betrieb. © Guido Bludau
Stromausfall

„Lauter Knall“: Dorstener Norden war fast zwei Stunden ohne Strom

In den nördlichen Stadtteilen von Dorsten ist am Donnerstagnachmittag fast zwei Stunden der Strom ausgefallen. Auch Handy- und TV-Empfang waren wohl teilweise gestört.

In mehreren Straßen in Wulfen – u.a. am Orthöver Weg, am Bückelsberg, Im Hundel, Wulbrey und Zur Potmere – ging gegen 15.16 Uhr das Licht aus, funktionierten Elektrogeräte nicht. Ein Getränkemarkt am Bückelsberg/Zur Potmere schickte seine Kunden ins Freie, weil es dunkel war und die Kassen nicht mehr funktionierten. Die Shell-Tankstelle an der B 58 war außer Betrieb, auch Ampeln funktionierten nicht.

Anwohner in Wulfen hatten einen „lauten Knall“ gehört, anschließend wurde es dunkel. Der TV-Empfang soll teilweise gestört gewesen sein, das Telefonieren übers Handy funktionierte zeitweise überhaupt nicht oder nur im E-Netz. Auch in Teilen von Lembeck und Rhade fiel der Strom aus.

Nach Angaben des Energieversorgers Westnetz gab es einen Kabelfehler im Bereich des Umspannwerks in Wulfen-Barkenberg. Um den zu finden, mussten Monteure viele der insgesamt 40 Ortsnetzanlagen (10.000 Volt) anfahren. Das dauerte. Gegen 17 Uhr gingen dann die Lichter wieder an.

Ihre Autoren
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.