Die Laterne steht schief im Boden, der Lampenkörper ist heruntergefallen und kaputt: Mit einem Crash endete eine Verfolgungsfahrt am Kreisverkehr Halterner Straße/Joachimstraße. © Michael Klein
Polizeieinsatz

Laternenmast zerstört: Polizei-Verfolgungsfahrt endet mit teurem Crash

Eine Verkehrskontrolle in Dorsten artet zur spektakulären Verfolgungsfahrt aus - und endet am Laternenmast. Dann macht die Polizei im Flucht-Fahrzeug auch noch überraschende Entdeckungen.

Der Laternenmast schief im Boden, der Lampenkörper zu Boden gefallen und kaputt, das Erdreich aufgewühlt von Autoreifen, der Schaden immens: An einem Kreisverkehr in Dorsten sind heftige Spuren einer spektakulären Verfolgungsfahrt zu sehen.

Polizeibeamten fiel Dienstag (2.2.) gegen 19 Uhr in Hervest ein BMW wegen seiner Beleuchtung auf. Weil das Licht am Auto möglicherweise nicht für den Straßenverkehr zugelassen war, versuchten die Polizisten, auf der Halterner Straße den Wagen für eine Kontrolle anzuhalten: Beginn der Verfolgung, die mit einem Crash an einer Straßenlaterne und überraschenden Entdeckungen im Fahrzeuginneren enden sollte.

Denn als die Polizei versuchte, den 30-jährigen Dorstener Fahrer zu stoppen, gab dieser Gas und raste Richtung Gemeindedreieck, dann über die Brücken Richtung Innenstadt.

Sachschaden: 24.000 Euro

Laut Polizei wendete er an der Crawleystraße und fuhr zurück nach Hervest. Am Kreisverkehr Halterner Straße/Joachimstraße endete die Flucht: Der 30-Jährige prallte mit dem Auto gegen eine Laterne. Schaden: 24.000 Euro.

Als die Beamten das Auto durchsuchten, fanden sie eine Schreckschusswaffe und Reizgas. Der Dorstener hatte dafür keine Erlaubnis. Dazu mehrere Kilo unversteuerten Shisha-Tabak und eine größere Summe Bargeld. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Einen gültigen Führerschein besitzt er nicht.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.