Die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus an der Straße Am Wall ist nach dem Küchenbrand unbewohnbar. © Guido Bludau
Feuerwehreinsatz

Küchenbrand in Barkenberg: Hausmeister rettet gehbehinderte Bewohnerin

Das schnelle Eingreifen des Hausmeisters, der die Mieterin aus der verrauchten Wohnung brachte, verhinderte bei einem Wohnungsbrand in Barkenberg am Donnerstagnachmittag Schlimmeres.

In einem Mehrfamilienhaus an der Straße Am Wall in Wulfen-Barkenberg brach am Nachmittag ein Feuer in der Küche einer Wohnung aus. Der Hausmeister reagierte schnell und brachte die gehbehinderte Bewohnerin aus der Wohnung, bevor die Feuerwehr eintraf.

Durch das Feuer, dessen Ursache derzeit noch unbekannt ist, entwickelte sich starker Rauch in Wohnung und Treppenhaus, das die Einsatzkräfte mit Hochleistungslüftern bekämpften.

Wohnung stark verraucht und unbewohnbar

Obwohl der Brand in der Küche schnell gelöscht werden konnte, ist die Wohnung der Seniorin derzeit unbewohnbar.

Die Frau wurde noch vor Ort vom Arzt untersucht, hat aber offenbar keine Verletzungen davongetragen.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, Polizei und Rettungsdienst komplettierten die Einsatzkräfte.

Ihre Autoren
Redaktion Dorsten
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite
Petra Berkenbusch
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.