„Korea-Tag“ in Dorsten: Kulturen sollen sich besser kennenlernen

Redakteur
Joshua Hildebrandt, Horst Storb und Christian Joswig zeigen Plakate.
Horst Storb (Mitte) organisiert den Korea-Tag am Leo in Dorsten. Christian Joswig, Leiter der städtischen Einrichtung (rechts), und Sozialarbeiter Joshua Hildebrandt unterstützen das Projekt gerne. © Michael Klein
Lesezeit