König Peter schwingt das Zepter im Dorf

Schützenfest

HOLSTERHAUSEN Holsterhausen-Dorf hat einen neuen Schützenkönig. Der heißt Peter Tewes. Es war ein zähes Ringen an der Vogelstange, bis der stolze Königsvogel den Geist aufgab.

von Von Berthold Fehmer

, 24.05.2010, 17:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
König Peter schwingt das Zepter im Dorf

Für den besseren Durchblick.

Die Namen der sieben Wettstreiter: Fahnenoffizier Ralf Bierbaum, der zweite Vorsitzende des Spielmannszuges, Christoph Hillebrand, der zweite Vorsitzende des Schützenvereins, Jürgen Drüppel, Klaus „Versi“ Verspohl, Feuerwehr-Chef Bernhard Feller, Michael Püthe und Peter Tewes. Lange Zeit machte es trotz eines Volltreffers nach dem anderen den Anschein, als wolle der Vogel auf der Stange übernachten. „Der sieht so aus, als ob er noch im Winter da hängt“, kommentierte das einer der Besucher. Schießmeister Manfred Gwodz ermunterte die Kandidaten immer wieder, zeigte ihnen die exakte Stelle am Vogel, die es zu zermürben galt. Für das erste Aha-Erlebnis sorgte dann Ralf Bierbaum: Als er nach dutzenden von Schüssen ein großes Stück vom Schwanz herunter schoss, wurde auch das Publikum wach und feuerte ihre Kandidaten an. Wobei – ein echter Favorit war auch in der Zuschauer-Gunst kaum auszumachen, da alle Kandidaten ihre Fan-Clubs mitgebracht hatten.

Für einen hätte es ein besonderer Tag werden können: Klaus „Versi“ Verspohl feierte an diesem Tag seinen Geburtstag, und bekam von den Schützenbrüdern ein Ständchen gesungen: „Happy Birthday to you“. Als er sich artig bedankte, gab es einen guten Ratschlag: „Das kannst du gleich alles an der Theke wieder gut machen.“ Die entscheidende Vorlage gab Christoph Hillebrand, der die Überreste des Vogels zum ersten Mal zum Wackeln brachte. Tewes ließ sich nicht zwei Mal bitten und verpasste dem Vogel den Rest. Auf den Schultern seiner Kameraden ließ er sich von den Untertanen feiern. Als erste Amtshandlung nahm er aber seine neue Königin, Birgit Püthe fest in den Arm.

 

Lesen Sie jetzt