Die Kanalbauarbeiten auf dem Gelände haben begonnen, im Oktober soll es die ersten Spatenstiche für die neuen Häuser geben. © Michael Klein
Neubaugebiet

Kanalbau begonnen: „Ungeheure Nachfrage“ nach neuem Wohngebiet

Im Stadtteil Feldmark in Dorsten hat der nächste Bauabschnitt eines Neubaugebiets begonnen. Die Nachfrage nach den geplanten Einfamilien- und Doppelhäusern war laut Investor „ungeheuer“.

Riesige Bodenmengen wurden hier in den vergangenen zwei Jahren bewegt, um die von unterschiedlichen gewerblichen Vorgängern angehäuften Altlasten zu entsorgen und das Grundstück für ein weiteres Neubaugebiet vorzubereiten. Jetzt ist die Fläche wieder „sauber“ – und so hat der Immobilien-Investor „ESTA Grundstücksgesellschaft“ aus Castrop-Rauxel jetzt mit den Kanalbauarbeiten auf dem Gelände begonnen.

Es handelt sich um den zweiten Bauabschnitt des Gebiets „Auf dem Beerenkamp/Schwickingsfeld“. Auf dem 1,9 Hektar großen Gelände sollten Einfamilien- und Doppelhäuser mit 28 Wohneinheiten entstehen. „Es werden wohl 25, 26 werden, da einige Interessenten zwei Grundstücke haben wollen“, so ESTA-Geschäftsführer Stefan Völmeke.

Die Grundstück seien fast alle verkauft beziehungsweise reserviert, sagt er. „Die Nachfrage war ungeheuer.“ Er geht davon aus, dass es im Oktober die ersten Spatenstiche geben wird.

Zufahrt über „Schwickingsbusch“

Das Gelände befindet sich zwischen dem Grünzug der ehemaligen Kiesbahntrasse, der Behindertenwerkstatt des Diakonischen Werks, des Beerenkamp-Wohngebiets und einer landwirtschaftlichen Fläche.

Einfahrt und Erschließung erfolgen über eine bereits bestehende Planstraße namens „Schwickingsbusch“, die von der Straße „Auf dem Beerenkamp“ abgeht und auch zum im Bau befindlichen ersten Bauabschnitt führt.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.