Niklas Michalik und Sarah Wieck haben ein begehrtes Medien-Stipendium erhalten. © privat
FilmOrbit

Jungunternehmer aus Dorsten erhalten begehrtes Medien-Stipendium

Zwei Jungunternehmer aus Dorsten haben ein Stipendium des Mediengründerzentrums NRW erhalten. Sie produzieren und vermarkten Produkt-Videos speziell für die sozialen Netzwerke.

Die ersten fünf Sekunden sind entscheidend. „Wenn das Video in dieser Zeit nicht überzeugt, ist der Zuschauer wieder weg“, sagt Niklas Michalik. Die Welt dreht sich halt schnell in den sozialen Medien. Gefällt nicht? Weiterscrollen!

Niklas Michalik (23) und seine Partnerin Sarah Wieck (23) haben nach dem Studium „FilmOrbit“ gegründet, eine Agentur für Videomarketing mit Sitz in Wulfen-Barkenberg, spezialisiert auf Facebook & Co. „Wir wollten uns lieber selbstständig machen anstatt für andere zu arbeiten“, sagt der junge Dorstener.

Das Unternehmenskonzept von FilmOrbit hat die Jury des Mediengründerzentrums NRW derart überzeugt, dass Niklas und Sarah vor Kurzem und nach einem langen Auswahlverfahren ein Stipendium erhalten haben – „eines der begehrtesten der Medienwelt“, wie es in einer Mitteilung heißt.

Abitur in Dorsten, Studium in Dortmund

Kennengelernt haben sie sich auf dem St.-Ursula-Gymnasium, wo sie 2016 gemeinsam das Abitur machten. Anschließend studierten sie in Dortmund Film- und Fernsehproduktion/Regie und merkten nach dem Diplom, dass sie ihre Interessen und Stärken ideal einbringen könnten, wenn sie auch beruflich gemeinsame Sache machen.

Niklas ist für die Bewegtbilder, Sarah für die richtige Text-Ansprache und die Social-Media-Strategie zuständig. In der richtigen Kombination helfen sie Unternehmen dabei, online neue Kunden zu gewinnen. Wie beispielsweise für eine handgemachte Naturwachs-Duftkerze mit dem schönen Namen „Fuchsfurz“.

Das Kerzenglas liegt in einem Bett aus Holzspänen, wenig später brennt der Docht. Der Betrachter erfährt in 40 Sekunden alles, was er wissen muss, ohne das ein Wort gesprochen wird. „Länger darf ein Werbevideo für Social Media auch nicht sein“, sagt Niklas Michalik. Und wenn nicht in den ersten Sekunden das Interesse geweckt würde, war die Mühe vergebens.

Hochwertige Seminare und regelmäßiges Coaching

Das Mediengründerzentrum NRW fördert seit 2006 jährlich bis zu zwölf Unternehmen mit wöchentlichen Seminaren, Coaching, Mentoring und einem Betriebsmittelzuschuss in Höhe von 10.000 Euro. „Der tatsächliche Wert dieser Fortbildung ist allerdings viel höher, glaubt Niklas Michalik.

FilmOrbit
Bei der Filmproduktion, für die Niklas Michalik zuständig ist, ist Präzision gefragt. © privat © privat

Die Seminare finden vorerst digital via Zoom statt. Sobald es wieder gefahrlos möglich ist, sollen die Stipendiaten aber persönlich in Köln zusammenkommen. Die etwas weitere Anfahrt nehmen die beiden Jungunternehmer jedoch gerne in Kauf.

„Der Standort Dorsten stand für uns niemals infrage“, meint Sarah Wieck. „Wir sind hier aufgewachsen, kennen die Unternehmen der Region und möchten uns hier langfristig als Ansprechpartner für Webvideo-Marketing etablieren.“

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.