In Dorsten steht die „Corona-Null“ wieder

Coronavirus

In Dorsten steht nach mehrwöchiger Unterbrechung wieder die „Corona-Null“. Dazu hat auch die neuerliche Überprüfung eines eigentlich positiven Tests beigetragen.

Dorsten

, 03.07.2020, 11:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Dorsten steht die „Corona-Null“ wieder

© picture alliance/dpa

1402 Menschen sind seit März im Kreis Recklinghausen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Als genesen gelten inzwischen 1290 Personen. Aktuell sind laut Statistik kreisweit noch 73 Menschen erkrankt, weil es auch 39 Todesfälle gegeben hat, fünf davon in Dorsten.

Als zweite Stadt im Kreis Recklinghausen hatte Dorsten (157 Infizierte insgesamt) Ende Mai die „Corona-Null“ vermeldet. Zwischenzeitlich gab es wieder fünf Neuinfektionen, seit Freitag (2. Juli) steht die Null jedoch wieder. Dazu hat auch die neuerliche Überprüfung eines eigentlich positiven Tests beigetragen.

Erster Test war „nicht eindeutig“

Wie das Kreisgesundheitsamt am Freitag bestätigte, war der positive Test eines Dorsteners „nicht eindeutig“. In diesem Fall werde das Ergebnis noch einmal überprüft, die Person aber zunächst vorsorglich als positiv eingestuft. „Nun liegt das Ergebnis der Überprüfung vor und es ist negativ.“

Auch in Oer-Erkenschwick hat es einen solchen Fall mit gleichlautendem Ausgang gegeben. Dort gibt es derzeit aber immer noch elf Infizierte. Neben Dorsten gelten derzeit nur Datteln und Haltern als „Corona-frei“.

Lesen Sie jetzt