Jacky Möller (l.) und Lisa Föcker leiten das Dorstener Impfzentrum und sind stolz, dass das Angebot so schnell auf die Beine gestellt werden konnte. © Robert Wojtasik
Coronavirus

Impfzentrum in Dorsten ist startklar: Ab Montag bis zu 400 Impfungen pro Tag

Das Dorstener Impfzentrum im runderneuerten Treffpunkt Altstadt geht am Montag in Betrieb. Letzte Kleinigkeiten werden noch erledigt, dann kann quasi im Minutentakt geimpft werden.

Die Stadt Dorsten hat sich mächtig ins Zeug gelegt und innerhalb weniger Tage ein Impfzentrum im Treffpunkt Altstadt eingerichtet. Seit Dienstag sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz, am Freitagnachmittag fehlte eigentlich nur noch die Technik.

„Die kommt im Laufe des Abends“, sagte Christoph Winkel von der städtischen Pressestelle. Anschließend folgt noch ein Testlauf. Ab kommenden Montag (29.11.), 10 Uhr, wird dann quasi im Minutentakt geimpft. Auf zunächst drei Impfstraßen werden bis zu 400 Immunisierungen am Tag vorgenommen.

„Bemühen uns um Erweiterung der Kapazitäten“

Dabei wird es aber wahrscheinlich nicht bleiben. „Wir bemühen uns schon mit dem Kreis Recklinghausen um eine Erweiterung der Kapazitäten“, sagte Krisenstabsmanagerin Lisa Föcker, die das Impfzentrum gemeinsam mit Jacky Möller (Das Leo) leitet. Der Ansturm auf die Termine war riesig. Online gibt es für dieses Jahr vorerst keine mehr, die Hotline (02362) 66 4443 für die telefonische Buchung wird am Montag ab 8 Uhr freigeschaltet sein, da gibt es also noch ein paar Termine.

Der Ablauf im Impfzentrum ist schnell erklärt: Die Impflinge melden sich im Eingangsbereich an und begeben sich in den Wartebereich. Dort befinden sich auch die Aufklärungsräume, in denen Ärzte über die Risiken und Nebenwirkungen aufklären. Dann gibt es den Piks in einer der Impfkabinen im großem Impfraum. Nach einer Viertelstunde im Wartebereich zur Beobachtung ist der Besuch im Impfzentrum auch schon wieder beendet.

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Robert Wojtasik

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.