„Home Sounds Dorsten“ bringt ab dem 1. Mai die Party ins Wohnzimmer

Alternative-Party

Statt Maifeier, Massen-Grillen oder Mai-Touren heißt es in diesen Tagen: Zuhause bleiben. Damit es Jugendlichen in Dorsten nicht zu langweilig wird, gibt‘s jetzt etwas auf die Ohren.

Dorsten

, 29.04.2020, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Von hier werden bald Partys in die Wohnzimmer der Dorstener „Partypeople" gestreamt.

Von hier werden bald Partys in die Wohnzimmer der Dorstener „Partypeople" gestreamt. © Stadt Dorsten

Das Amt für Familie und Jugend der Stadt Dorsten hat sich etwas für alle Dorstener, insbesondere für die jugendlichen „Partypeople“, einfallen lassen. Unter dem Namen „Home Sounds Dorsten“ wird es am 1. Mai um 14 Uhr das erste Musikvideo geben, das zum Tanzen im eigenen Wohnzimmer einlädt. Zu sehen sein wird das Video unter anderem auf den Youtube-, Facebook- und Instagram-Seiten der Stadt Dorsten.

„Mit ‚Home Sounds Dorsten‘ möchten wir einen Hauch von Abivorfete, Stadtstrand, Feierabendmarkt oder Altstadtfest in die eigenen vier Wände bringen“, sagt Initiatorin Eden Fähnrich vom Amt für Familie und Jugend der Stadt Dorsten.

1. Mai ist nur der Auftakt

Den Auftakt macht der Dorstener DJ Jan Verholt. In den kommenden Wochen sollen sich dann weitere Dorstener DJs sowie junge Singer und Songwriter beteiligen können. Wer Lust hat, Teil von „Home Sounds Dorsten“ zu werden, kann sich per E-Mail an eden.faehnrich@dorsten.de oder unter Tel. (02362) 66 4528 melden.

Auch Bürgermeister Tobias Stockhoff findet die Idee gut: „(...) Ich bin sehr dankbar, dass unser Amt für Familie und Jugend diese großartige Idee hatte. Denn jetzt kann die Party unter Einhaltung der Corona-Regeln zumindest zu Hause starten.“

Seinen Dank richtet Tobias Stockhoff auch an die Kooperationspartner DK Showtechnik, Verholt Eventtechnik, DJ Jan Verholt und Rocha Pedro Fotografie.

Lesen Sie jetzt