Coronavirus

Hier können Sie sich in Dorsten und Umgebung impfen lassen

Hausärzte, Impfzentren, mobile Angebote: Überall wird geimpft. Wir geben Ihnen einen Überblick, wo Sie sich in Dorsten und Umgebung impfen lassen können.
Mittlerweile gibt es in Dorsten und Umgebung mehrere Impfangebote, manchmal auch kurzfristige und mobile. © picture alliance/dpa

Die Nachfrage ist riesig, bei manchen Hausärzten sind erst im nächsten Jahr wieder Impftermine frei. Aber die Möglichkeiten, sich impfen zu lassen, sind in den vergangenen Wochen immer zahlreicher geworden. Und das Impfzentrum in Dorsten will seine Kapazitäten deutlich ausweiten.

Feste Impfstandorte

Impfwillige erhalten das Vakzin von Biontech oder Moderna. Eine Wahlmöglichkeit besteht nicht. Es werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen durchgeführt.

  • Impfzentrum Dorsten im Treffpunkt Altstadt, Auf der Bovenhorst: Ab 13. Dezember wird täglich geimpft. Weitere Infos und Anmeldung hier: www.dorsten.de/impfzentrum

Im Terminportal auf www.dorsten.de/impfzentrum
werden die zusätzlichen Termine ab sofort wochenweise vergeben. Künftig werden die Online-Termine für die Folgewoche immer am Mittwochvormittag freigeschaltet.
Die Telefon-Termine können dann immer mittwochs und donnerstags von 8 bis 12 Uhr an der Hotline gebucht werden.
Wichtig: Nicht genutzte Termine bitte stornieren!
– Online-Bucher erhalten eine Bestätigungsmail. Darin gibt es einen Link „Stornieren“.
– Telefon-Bucher rufen bitte unter 02362-660 an und melden ihren Termin ab.
Terminverschiebungen bei Biontech-Impfungen: Nur Schwangeren kann Biontech als Impfstoff garantiert werden Zweitimpfungen für Kinder (bis 11 Jahre) sind von der Beschränkung nicht betroffen

Viele Menschen haben in den vergangenen Tagen die freie Impfstoffauswahl durch ein zusätzliches Landessonderkontingent Biontech-Impfstoff aus Dezember genutzt. Aufgrund der begrenzten Haltbarkeit der Biontech-Vials mussten diese spätestens am Wochenende verbraucht werden. Um zu verhindern, dass die Impfdosen unbrauchbar werden, will das Impfzentrum diese Termine am nächsten Sonntag (16. Januar) bündeln, um nicht unnötig Vials anzubrechen. Daher bittet das Impfzentrum eine Rückmeldung inkl. Telefonnummer von Schwangeren, die bereits Termine in der Woche vom 10. bis zum 16. Januar gebucht haben, an lisa.foecker@dorsten.de, um Termine am Sonntag zu bündeln.

Die 670 neuen Impftermine für Kinder von 5 bis 11 Jahren, die für die Woche vom 18. bis 23. Januar auf www.dorsten.de/impfzentrum gebucht werden können, sind ausschließlich für Erstimpfungen reserviert. Mit einer Buchung wird automatisch ein Termin für die zweite Impfung im Abstand von exakt drei Wochen zur gleichen Uhrzeit reserviert.

Wer also einen Termin für die erste Impfung bucht, sollte unbedingt den zweiten Termin dabei mitbedenken. Kann dieser nicht wahrgenommen werden, kann im Impfzentrum ansonsten kein weiterer Termin angeboten werden. Die Eltern müssten sich dann beim Haus- oder Kinderarzt um die zweite Impfung bemühen.

  • Impfzentrum Bottrop am Südring, Südring 79 in Bottrop: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 17 Uhr. Termine: www.bottrop.de
  • Knappschaftskrankenhaus, Osterfelder Straße 157 in Bottrop: Eine Terminreservierung ist zwingend erforderliche. Zur Anmeldung und zu den Unterlagen, die mitgebracht werden sollen, siehe: www.bottrop.de

Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, wurden zeitweise im ehemaligen Prisma-Gebäude und in der Kulturkirche Heilig Kreuz Nebenstandorte zum Impfen eingerichtet. „Im neuen Jahr ist ein eindeutiger Rückgang der Terminbuchungen zu verzeichnen, sodass wir uns entschieden haben, die Nebenstellen mit sofortiger Wirkung wieder zu schließen“, so Impfzentrumsleiter Michael Althammer. Auch das Knappschaftskrankenhaus bietet ab Februar nur noch dienstags Termine zu Boosterimpfungen an. Der gesamte Januar ist dort bereits ausgebucht.

Für alle Impfwillige steht nach wie vor das Impfzentum am Südring 79 zur Verfügung. Sowohl per Onlineterminbuchung als auch ganz ohne Reservierung wird dort die Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung mit Biontech/Pfizer oder Moderna verimpft. Auch im Bereich der Kinderimpfungen sind noch genügend Kontingente vorhanden.

Diese Ärzte impfen auch praxisfremde Patienten

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) führt auf ihrer Webseite ein Register mit Praxen, die sich bereit erklärt haben, auch praxisfremde Patienten zu impfen. Hier eine Übersicht nach Städten und Gemeinden:

Dorsten
Praxis Voigt und Finke, Hardtstr. 8, impfen@voigt-finke.de
Dr. med. Anna Mitchell, Ludgeristr. 15, info@die-blutdruck-praxis.de
Dr. med Dieter Berkel, Am Wulfener Markt 13, Tel. (02369) 4001

Bottrop

Etwa zwei Dutzend Ärzte in Bottrop und Kirchhellen impfen auch praxisfremde Patienten. Die aktuelle Übersicht gibt es bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe: www.corona-kvwl.de/patienteninfos

Schermbeck

Keine Arztpraxis bekannt, die auch fremde Patienten impft

Raesfeld

Keine Arztpraxis bekannt, die auch fremde Patienten impft

Fehlt Ihre Praxis? Dann melden Sie sich bei uns per E-Mail: redaktion@dorstenerzeitung.de

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.