Martin Röper, Vorsitzender des Mietervereins Dorsten, steht vor einem weißen Plakat.
Martin Röper, Erster Vorsitzender des Mietervereins Dorsten, hat Tipps für Mieterinnen und Mieter, um die steigenden Energiepreise zu bewältigen. © Foto: Claudia Engel (A)
Energiepreise

Heizen wird teurer: Martin Röper vom Mieterverein Dorsten gibt Tipps

Weil die Gas- und Energiekosten steigen, müssen Mieter in Dorsten mit höheren Nebenkosten rechnen. Bislang blieben Reaktionen aus. Doch die werden kommen, meint der Mieterverein und gibt Tipps.

Die Folgen, die der russische Angriffskrieg in der Ukraine hervorgerufen hat, sind mittlerweile für die meisten Menschen greifbar: Im Supermarkt sind beispielsweise Mehl und Speiseöl knapp. Zusätzlich schießen die Preise an den Tankstellen in die Höhe. Und auch das Wohnen im Warmen hat Folgen für den Geldbeutel. Denn vor allem Gas und Öl kamen in großen Mengen aus Russland.

Verbraucherzentrale: Heizölpreise haben sich verdoppelt

Kosten machen sich oft erst später bemerkbar

Mieterverein rät: Rücklagen bilden

DWG: „Wir sind ansprechbar, wenn es kritisch wird“

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.