Happy End: Ausgebüxter Papagei Günther ist wieder daheim

Vogeljagd

Papagei Günther ist wieder zu Hause. Der exotische Vogel war Ende der vergangenen Woche ausgebüxt. Nachbarn konnten ihn mithilfe eines ungewöhnlichen Lockmittels einfangen.

Wulfen-Barkenberg

, 27.07.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Papagei Günther ist wieder daheim. Jetzt bekommt er eine größere Voliere.

Papagei Günther ist wieder daheim. Jetzt bekommt er eine größere Voliere. © Guido Bludau

Seit dem Wochenende ist der an der Talaue in Wulfen-Barkenberg entfleuchte Papagei wieder daheim. Ende der vergangenen Woche hatte der angeblich flugfaule und ganz zahme Vogel noch seine Besitzerin, zahlreiche Nachbarn und die Feuerwehr auf Trab gehalten.

Der Papagei, der auf den Namen Günther hört, war vor seiner Flucht nie weit geflogen. Am vergangenen Freitag hatte er auch keine großen Strecken zurückgelegt, um zu türmen. Er war jeweils nur von Baum zu Baum geflattert und so seinen Verfolgern entkommen. Und am Wochenende kam es dann endlich zum Happy End. „Eine Nachbarin entdeckte Günther und konnte ihn mit einer Waffel anlocken.“ Wahrscheinlich habe er so großen Hunger gehabt, dass er sich die Waffel schnappen wollte. „Dann war es kein Problem mehr, ihn einzufangen“, ist Besitzerin Fanny Hero froh, ihren Papagei wieder zu haben.

Happy End für Günther und seine Besitzerin

Und weiter erzählt die Barkenberger Vogelbesitzerin: „Günther ist wohlauf und unverletzt wieder bei uns. Er bekommt jetzt eine größere Voliere. Wir sind froh, dass er wieder da ist. Er ist uns richtig ans Herz gewachsen. Die Nachbarin bekommt von mir als Dankeschön einen großen Blumenstrauß.“

Lesen Sie jetzt