Günter I. und Karola I. regieren Dorsten

Fotostrecke von der Karnevalsgala

Ein Jahr lang mussten die Dorstener Narren auf diesen Abend warten, auf die große Gala zur Eröffnung der närrischen Karnevalssaison. In diesem Jahr wurde sie ausgerichtet von der KG Wulfen.

DORSTEN

von Von Andreas Hofmann

, 13.11.2016, 17:22 Uhr / Lesedauer: 2 min
Günter I. und Karola I. regieren Dorsten

Die Feder für den Prinzen

Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat. Der Abend begann mit dem traditionellen Einmarsch der Präsidenten zusammen mit der Garde der GMKG Die Sterneburger. Die Mädchen tanzten unter viel Applaus ein buntes musikalisches Programm.

Danach eroberte die KG Müllemer Junge aus Köln die Bühne. Unzählige Mädchen wirbelten flott zu musikalischen Themen durch die Luft und sorgten für eine tolle Stimmung. Festkomitee-Vorsitzender Rudolf Haller war begeistert. Es folgte der Einmarsch des scheidenden Prinzenpaares Robert und Heidrun Keiner zusammen mit der HCC Garde.

Höhepunkt des Abends

Beim Einmarsch hörte man aus den Reihen der befreundeten Kölner Senatoren „Der Prinz kütt“. Das scheidende Prinzenpaar wurde anschließend würdig von Bürgermeister Tobias Stockhoff seines Amtes enthoben. Die karnevalistischen Insignien, die Kette und die Feder gingen, wenn auch nur für kurze Zeit, in seinen Besitz über. Dann der Höhepunkt des Abends: Das neue Prinzenpaar zog feierlich mit seinem Gefolge und der Garden der KG Wulfenia ein. Günter I. und seine Prinzessin Karola I. Koytek wurden vom Bürgermeister inthronisiert. Der hängte dem Prinzen die Kette um und bestückte dessen Hut mit der obligatorischen Feder.

Im Anschluss gab es viele Orden für die zahlreichen Würdenträger und den Entsandten des Bund-Ruhr-Karnevals. Vor dem Auszug gab es eine spritzige Darbietung der Tanzgarden. Die Sängerin Anja Owens eroberte die Bühne. Sie heizte den Narren mächtig ein. Die Besucher schunkelten und sangen lautstark mit.

Karnevalhits und andere Kracher

Die Tanzband La Mara’s, die von Beginn an die Veranstaltung musikalisch begleitete, spielte im Anschluss schmissige Karnevalslieder. Der absolute musikalische Höhepunkt des Abends waren jedoch die KG Husaren Grün-Weiß aus Siegburg. Über 40 Akteure wirbelten über die Bühne. Karnevalhits und musikalische Kracher wechselten sich ab, dazu fulminante tänzerische und akrobatische Einlagen. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eindrücke von der Karnevalsgala

Ausgelassene Stimmung, fulminante Gäste und ein neues Prinzenpaar gab es bei der Karnevalsgala.
13.11.2016
/
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Um 19.11 Uhr ging es los in die „fünfte Jahreszeit“. Karnevalistisch verkleidet, gut gelaunt und mit Spannung auf das kommende Programm fanden sich 200 Narren in der Aula des Petrinums ein. Ein bunter Mix aus hochkarätigen Gästen und Akteuren wartete auf sie. Durch das Programm führte Rudolf Haller gemeinsam mit Dieter Stanat.© Foto: Andreas Hofmann
Schlagworte Dorsten

Das Publikum war nicht mehr zu halten. Stehenden Applaus und eine Rakete gab es für eine tolle Darbietung. Karnevalistin Anja Teschmer sagte begeistert: „Der Anfang war schon sehr gut, doch mit den Siegburger Husaren ging die Post ab.“ Zum Ende der Gala dann Live-Musik der Band La Mara’s mit Tanz bis in den frühen Morgen. Eine gelungene Veranstaltung, die kulinarisch von der KG Wulfen betreut wurde. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Ehrenamtlicher Ordnungsdienst

Bürgermeister Tobias Stockhoff erklärt seine Idee eines „ehrenamtlichen Ordnungsdienstes“