Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen zur Breslauer Straße aus. © Guido Bludau
Feuerwehr-Einsatz

Großeinsatz: Feuerwehr rückte nach Dorsten-Holsterhausen aus

Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr zur Breslauer Straße nach Dorsten-Holsterhausen aus. Ein Zeuge hatte Rauch und Feuerschein gesehen - und die Feuerwehr alarmiert.

Über ein Dutzend Einsatzfahrzeuge rückten daraufhin zur Breslauer Straße aus. Da zunächst unklar war, wo der Anrufer den Brand gesehen hatte, wurde zunächst der gesamte Bereich der Breslauer Straße abgesucht.

Sogar eine Drehleiter wurde ausgefahren.
Sogar eine Drehleiter wurde ausgefahren. © Guido Bludau © Guido Bludau

Sogar eine Drehleiter wurde komplett ausgefahren, damit die Einsatzkräfte auch von oben nach einer Rauchentwicklung Ausschau halten konnten. Nach mehrmaliger Rücksprache mit dem Anrufer konnte schließlich die vermeintliche Feuerstelle entdeckt werden. Die Überraschung, aber auch Erleichterung bei den Einsatzkräften war groß.

Rauch aus dem Kamin und Sonnenspiegelung

Denn mehrere Faktoren hatten dafür gesorgt, dass nur der Eindruck eines Feuers entstanden war: Rauch stieg aus einem Kamin auf, Sonnengegenlicht und Sonnenspiegelung auf einem Fenster verstärkten den Eindruck, es könne in einer Wohnung brennen, sodass der Zeuge die Feuerwehr alarmiert hatte.

Nach rund einer halben Stunde konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken. Vor Ort waren die Löschzüge der Hauptwache, aus Holsterhausen und Hervest. Zusätzlich waren Polizei, Rettungsdienst und Notarzt alarmiert worden.

Ihre Autoren
Redaktion Dorsten
Bianca Glöckner ist gebürtige Dortmunderin und lebt seit 1992 in Marl. Nach ihrer Ausbildung zur Verlagskauffrau bei Lensing Media und ihrem Redaktionsvolontariat arbeitete Bianca Glöckner zunächst zehn Jahre lang in der Lokalredaktion in Haltern, seit 2007 ist sie Redakteurin in Dorsten.
Zur Autorenseite
Bianca Glöckner
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.