Ölverschmutzung

Große Ölverschmutzung am Busbahnhof in Dorsten

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs mussten am Donnerstag eine Menge Bindemittel am Busbahnhof in Dorsten streuen. Dort gab es eine große Ölverschmutzung. Die Polizei ermittelt.
Mitarbeiter des Bauhofs streuten das am Busbahnhof ausgelaufene Öl ab. © Guido Bludau

Zu einer großflächigen Ölverschmutzung kam es am Donnerstagmittag am Dorstener ZOB auf dem Europaplatz. Ein noch unbekannter Verursacher – vermutlich ein Bus – verlor so viel Öl, dass mehrere hundert Quadratmeter von der Einmündung zum Busbahnhof bei McDonald’s und entlang der Busbuchten betroffen waren. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen für den Busverkehr.

Polizei und Feuerwehr verständigten die Stadtverwaltung über den Vorfall. Ein gutes Dutzend Mitarbeiter des Bauhofs streuten anschließend den Ölfilm mit Bindemitteln ab. Die Polizei ermittelt, wer etwas Verdächtiges gehört oder gesehen hat, wird gebeten, sich beim zuständigen Regionalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.