Gold-Kehle lässt die Scheune wackeln

KIRCHHELLEN "Durch die Nacht - nur mit dir" heißt sein neues Album, das innerhalb einer Woche Gold erreichte. Die Rede ist von Marc Pircher, der am Sonntag beim ersten Frühschoppen in der Gemüsescheune Holthausen den Saal zum Kochen brachte.

von Von Yvonne Dziabel

, 16.03.2008, 14:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gemeinsam mit Besucherin Susanne sang Volksmusik-Star Marc Pircher ein Duett.

Gemeinsam mit Besucherin Susanne sang Volksmusik-Star Marc Pircher ein Duett.

"Die Stimmung ist einmalig", freute sich Organisator Dieter Wrobel. Und er hatte recht. Der sympathische junge Sänger Pircher brachte mit seinen Liedern das Publikum in der ausverkauften Scheune zum schunkeln, lachen, singen und klatschen. Teilweise hielten es die Fans nicht mehr auf ihren Plätzen aus, und feierten ausgelassen zwischen den Sitzreihen. Renate Fischer und Stefanie Stefan gehörten mit zu den Besuchern. In Trachten bekleidet, sangen sie in erster Reihe ihre Lieblingslieder mit. "Wir sind eigentlich Fans der Kastelruther Spatzen", verrieten die Schwestern. "Aber Marc Pircher ist auch super." Schließlich trat Pircher schon mehrmals gemeinsam mit ihren Lieblingen auf und so lernte man sich kennen. "Der ist menschlich und stimmlich einfach klasse", schwärmten die Frauen.

Dass Pircher keine Berührungsängste mit dem Publikum hat, zeigte er, in dem er immer wieder das Bad in der Menge suchte. Mit seinem Mikrophon bewaffnet, schlängelte er sich durch die Reihen und schunkelte mit. Wer gehofft hatte einfach nur einen gemütlichen Vormittag zu erleben, ohne etwas zu tun, hatte sich geirrt. "Ich brauche jetzt mal Hilfe", bat Pircher, stieg von der Bühne runter und machte sich auf die Suche. Er fand Susanne, die er gleich mitnahm, um mit ihr ein Duett zu singen.

Auf Handdruck singen

Die Originalstimme dazu stammt von Francine Jordi. Da sie nicht da war, spielte man ihren Part kurzerhand per Playback ein, und Susanne musste auf Pirchers Handdruck hin Playback singen. Diese Leistung prämierte das Publikum wiederum mit einem tosenden Applaus. Während der Pause zog Dieter Wrobel ein kleines Fazit, was darauf verweist, dass dies nicht der letzte Frühschoppen war. "Es gibt hier in Kirchhellen eine große Sparte Comedy und jetzt auch eine große Sparte Volksmusik", strahlte er über das ganze Gesicht.

Lesen Sie jetzt