Die Polizei wertet Filmmaterial aus, das einen Unbekannten an einem Carport in Wulfen zeigt. © picture alliance / dpa
Polizei berichtet

Gauner schlich durch Wulfener Garten: Videokamera filmte Unbekannten

Damit hatte der mutmaßliche Einbrecher sicher nicht gerechnet, als er sich in Wulfen auf die Suche nach Diebesgut machte: Er wurde beobachtet und gefilmt.

Dreimal haben Unbekannte in der vergangenen Woche versucht, in Schuppen, Carport oder Garagen am Markeneck und in der Spessartstraße einzubrechen. Die Polizei bestätigte auf Anfrage, dass am späten Sonntagabend (24.1.) zweimal ein Unbekannter in Gärten und an einem Carport am Markeneck beobachtet worden ist.

Einmal gegen 23.20 Uhr sah ein Augenzeuge, wie ein Unbekannter durch seinen Garten am Markeneck schlich. Die Person, vermutlich ein Mann, soll 1,75 bis 1,85 Meter groß sein und trug eine dunkle Hose und eine helle Jacke. Wenig später, gegen 23.40 Uhr, wurde erneut ein Unbekannter an einem Carport und Schuppen am Wulfener Markeneck entdeckt.

Polizei wertet Filmmaterial aus

Diesmal war es das Auge einer Kamera, die die Bewegung des mutmaßlichen Einbrechers auf fremden Grund und Boden aufzeichnete. Hier soll der Täter ein Fahrrad entwendet haben. Die Polizei sagte auf unsere Anfrage, dass das Filmmaterial gerade ausgewertet werde.

Am 30. Januar (Samstag) erstattete ein Wulfener Anzeige, nachdem er ein neuwertiges Elektrofahrrad im Feld an der Spessartstraße gefunden hatte. Die Rahmennummer liegt der Polizei vor, sodass eine Zuordnung zum Besitzer möglich ist. Die Daten werden mit dem Einbruch abgeglichen. In der Spessartstraße stahlen Unbekannte aus einem aufgebrochenen Schuppen zudem Werkzeug und den Akku eines E-Bikes.

Über die Autorin
Redaktion Dorsten
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite
Claudia Engel

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.