Das Konvent-Ensemble der Franziskaner ist in den Besitz des Caritasverbandes übergegangen. Die Ordensbrüder werden aber weiter in Dorsten wohnen und wirken. © Robert Wojtasik (A)
Innenstadt

Franziskaner haben Klostergebäude und Kirche in Dorsten verkauft

Der Caritasverband hat den Franziskaner-Komplex in der Innenstadt samt Ladenpassage gekauft. Die Ordensbrüder haben weiterhin Wohnrecht. Auch die Kirche wird weiter zur Seelsorge genutzt.

Das Klostergebäude des Franziskanerordens in der Dorstener Innenstadt ist in neuen Händen. Die Immobilie ist einschließlich der Franziskaner-Kirche und den Ladenflächen im Erdgeschoss an den Caritasverband Dorsten verkauft worden, teilte Pater Cornelius Bohl, Provinzialminister der „Deutschen Franziskanerprovinz“, mit. Über die Kaufsumme ist nichts bekannt.

Neun Ordensbrüder

Für soziale Angebote

Seit 1488 in Dorsten

Seelsorgerisch tätig

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.