Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Florians und Feierabendmarkt: Das ist neu beim Altstadtfest in Dorsten

Altstadtfest Dorsten

Drei Tage dauert das Altstadtfest in Dorsten? Nein, vier Tage sind es in diesem Jahr. Und noch einiges mehr ist anders als früher. Wir erklären die Neuheiten - auch im Video.

Dorsten

, 18.05.2019 / Lesedauer: 3 min
Florians und Feierabendmarkt: Das ist neu beim Altstadtfest in Dorsten

Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf ein in Teilen neues Altstadtfest in Dorsten. © Ralf Pieper

Zwei Jahrzehnte hat der frühere Vorsitzende der Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt (DIA), Thomas Hein, das Altstadtfest organisiert. Nach seinem Rückzug kümmert sich ein neues Team um eines der größten Feste in Dorsten. Vom 30. Mai bis 2. Juni feiert es seine Premiere mit einigen Neuerungen.

Das ist besonders beim Altstadtfest

Die Organisatoren: Luca Schlotmann trägt in Kooperation mit der Agentur „Nightaffairs“ erstmals die Verantwortung für das Altstadtfest. „Ein gewaltiger Kraftakt“ sei die Vorbereitung, sagt er. „Wir lernen in diesem Jahr eine Menge und sind froh, dass wir viel so Unterstützung bekommen.“ Zum Beispiel von der Sparkasse Vest, die als Hauptsponsor noch etwas tiefer in die Tasche greift als in den Vorjahren.

Der Feierabendmarkt: Ein großes, achteckiges Pagodenzelt und etwa 20 Holzstände - das ist der Feierabendmarkt, der am 31. Mai (Freitag) von 14 bis 21 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit seine Premiere feiert und dann immer am letzten Freitag eines Monats in Dorsten stattfindet. „Beinahe sentimental“ sei er geworden, als er sich das Pendant in Borken angesehen habe, berichtet Schlotmann. „Ich bin voller Vorfreude, auch weil viele örtliche Händler und Gastronomen dabei sind.“

Die Bühnen: Zwei große Bühnen wird es in diesem Jahr geben, eine auf dem Marktplatz und eine auf dem Platz der Deutschen Einheit. Schlotmann hofft, dass sich das Gedränge auf dem Marktplatz dadurch etwas entzerrt. Denn am Samstagabend werden sie parallel bespielt.

Das
Musikprogramm: Ein Heimspiel feiern die „Florians“ am Freitagabend (31. Mai) ab 20.30 Uhr auf dem Marktplatz. Sänger Arnd Kortlenga wird eigens für den Auftritt aus dem Urlaub eingeflogen. Schlotmann freut sich aber auch auf „Deejay Plus“ am Samstagabend (1. Juni) - DJ-Musik mit siebenköpfiger Band. Auf dem Platz der Deutschen Einheit geht am Samstag und Sonntag (2. Juni) der Vorentscheid für den Sparkassen-“Clubraum“-Wettbewerb über die Bühne.

Das Kinderprogramm: Schon am 30. Mai (Donnerstag) findet in der Altstadt ab 12 Uhr ein Kinderflohmarkt statt. Der ist kostenlos, aber anmelden sollte man sich schon (event@dr-schlotmann.de). Und weil ja auch noch „Vatertag“ ist, gibt es ab 16 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit einen „Sundowner“ für die Eltern. „Von Freitag bis Sonntag wird für Kinder entlang der Wall- und Grabenanlage ein Fun-Park mit Hüpfburg und Bungee aufgebaut“, verspricht Schlotmann.

Was alles nicht fehlen darf

Das Chorfestival: Zum siebten Mal stehen am 1. Juni ab 10.30 Uhr acht Chöre aus der Region auf der Bühne am Platz der Deutschen Einheit. Organisatorin Barbara Seppi freut sich ganz besonders auf - Achtung, Premiere - die Sängerinnen und Sänger von Ten Sing Gahlen, die eine Woche später ihr Show-Wochenende in der Friedenskirche haben. „Die habe ich schon mehrfach angefragt, aber da passte es nie.“

Der Citylauf: Die dritte Auflage des Dorstener Citylaufs bringt diesmal im wahrsten Sinne des Wortes Farbe ins Altstadtfest. Denn die Veranstaltung am 1. Juni hat auch einen sogenannten Colourlauf im Programm. Eine Übersicht gibt es hier.

Der verkaufsoffene Sonntag: Wie immer sind am 2. Juni die Geschäfte in der Altstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Andreas Körmann von der Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt glaubt: „Wir sollten glücklich sein, dass wir nach Thomas Hein mit Luca Schlotmann einen Dorstener gefunden haben, dem die Altstadt am Herzen liegt. Denn das Fest ist auch für uns Kaufleute wichtig.“

Lesen Sie jetzt