In Dorsten sind erneut Katalysatoren aus Fahrzeugen gestohlen worden. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Kriminalität

Flex raus, Katalysator weg: Edelmetall-Diebe haben wieder zugeschlagen

In Dorsten sind erneut Katalysatoren aus Fahrzeugen gestohlen worden. Solche Diebstähle haben laut Polizei in den vergangenen Monaten zugenommen. Warum die Kats bei Tätern begehrt sind.

Katalysator-Klauer haben wieder in Dorsten zugeschlagen: Laut Hinweisen in einer Dorstener Facebook-Gruppe hat es an der Ellerbruchstaße in Hervest einen solchen Fall gegeben. Auch in Barkenberg sind demzufolge Katalysatoren an Autos demontiert worden.

Die Polizei-Pressestelle konnte die aktuellen Fälle zwar (noch) nicht verifizieren. Sollten die Strafanzeigen der Betroffenen online erstattet worden sein, braucht es manchmal etwas länger, bis sie im System durchschlagen, hieß es.

Auf Edelmetalle abgesehen

Die Polizei bestätigt allerdings, dass im Kreis Recklinghausen in den vergangenen Monaten vermehrt Katalysatoren von geparkten Wagen gestohlen worden seien. Die Diebe haben es auf Edelmetalle (Platin, Palladium und Rhodium) abgesehen, die als Beschichtungen in den Kats verbaut sind. Hintergrund sind gestiegene Rohstoffpreise.

Häufig machen sich die Diebe an Fahrzeugen älterer Bauart zu schaffen, da die Katalysatoren bei diesen gut erreichbar in der Mitte des Wagenbodens verbaut sind. Meistens wurden die Pkw aufgebockt und die Bauteile aus der Auspuffanlage herausgeflext. Betroffen waren auch Autos auf Flächen von Autohändlern oder Werkstätten.

Im Juni hatte es in Wulfen wegen solcher Katalysator-Diebe einen spektakulären Einsatz gegeben. Polizisten hatten mit Unterstützung einer Hubschrauberbesatzung nach flüchtigen Tätern gefahndet.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.