Starke Rauchentwicklung nach Flächenbrand in Altendorf-Ulfkotte

Feuerwehr-Einsatz

Die Rauchschwaden waren auch aus weiter Entfernung zu sehen: Am Mittwochabend kam es zu einem Flächenbrand im Bereich der Hürfeldhalde.

Dorsten

, 31.03.2021, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Bereich der Hürfeldhalde hat es am Mittwochabend gebrannt.

Im Bereich der Hürfeldhalde hat es am Mittwochabend gebrannt. © Guido Bludau

Die Feuerwehr rückte am frühen Mittwochabend zu einem Brand in Altendorf-Ulfkotte aus. Im Bereich der Hürfeldhalde war eine mit Schilf bewachsene Fläche in Brand geraten. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, die auch aus weiter Entfernung sichtbar war.

Jetzt lesen

Laut Feuerwehr brannte es auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern. Die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache und des freiwilligen Löschzugs Altendorf-Ulfkotte bekamen die Flammen aber zügig in den Griff.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde die Fläche noch mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist unklar.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt