Feuerwehr zieht zwei Motorräder aus dem Kanal

Feuerwehreinsatz

Jugendliche beobachten aufsteigende Ölblasen im Wesel-Datteln-Kanal und verständigen die Feuerwehr. Taucher finden an der Stelle zwei Motorräder. Die Polizei ermittelt.

Dorsten/Marl

, 12.09.2018, 11:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Dienstagabend zog die Feuerwehr im Bereich der Wulfener Straße zwei Motorräder aus dem Wesel-Datteln-Kanal.

Am Dienstagabend zog die Feuerwehr im Bereich der Wulfener Straße zwei Motorräder aus dem Wesel-Datteln-Kanal. © Guido Bludau

Im Bereich der Wulfener Straße an der Grenze zwischen Dorsten und Marl beobachteten Jugendliche aus Marl am Dienstagabend Öl-Blasen auf dem Wesel-Datteln-Kanal. Per Notruf verständigten sie die Rettungskräfte.

Neben der Marler Feuerwehr rückten gegen 19.30 Uhr auch die Wasserschutzpolizei sowie die DLRG aus. Aufgrund der Wassertiefe waren vor Ort zunächst keine genaueren Feststellungen möglich, sodass die Taucherstaffel der Feuerwehr Dorsten nachalarmiert wurde.

Die Taucher fanden zwei Zweiräder - einen Roller und ein Motorrad - im Kanal, die anschließend mit Hilfe eines Krans geborgen wurden. Gegen 22.10 Uhr rückten Feuerwehr und DLRG wieder ab. Die Wasserschutzpolizei Duisburg übernahm die Ermittlungen.

Es sei zu keinen gravierenden Gewässerverunreinigungen an der Stelle gekommen“, sagte eine Sprecherin der Duisburger Polizei. „Wir prüfen das weiter und schauen auch, ob es Hinweise auf Straftaten gibt.“

Lesen Sie jetzt