Feuerwehr-Einsatz in Dorsten-Hervest Ein Hausbewohner kommt ins Krankenhaus

Die Feuerwehr rückte am Dienstagabend nach Hervest aus. Am Katenberg brannte es in einer Wohnung.
Die Feuerwehr rückte am Dienstagabend nach Hervest aus. Am Katenberg brannte es in einer Wohnung. © Guido Bludau
Lesezeit

Die hauptamtlichen Kräfte und der Löschzug Hervest I der Freiwilligen Feuerwehr wurden gegen 21.14 Uhr über die Kreisleitstelle alarmiert. Als sie am Einsatzort ankamen, standen bereits alle Bewohner des Mehrfamilienhauses auf der Straße – teilweise bereits in ihren Schlafanzügen. Sie hatten sich gegenseitig gewarnt und noch vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr betreute die Menschen in ihrem Mannschaftstransportwagen.

Die Feuerwehrleute entlüfteten anschließend das Haus.
Die Feuerwehrleute entlüfteten anschließend das Haus. © Guido Bludau

In der Küche im Erdgeschoss des Hauses war der Fettbrand ausgebrochen. Wegen der starken Rauchentwicklung, der Qualm zog bis ins Treppenhaus, ist die Wohnung bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Einer der Bewohner der betroffenen Wohnung wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Rest der Familie, seine Frau und Kinder, kam für die Nacht bei Bekannten unter.

Die verrauchte Wohnung und das Haus wurden nach den Löscharbeiten von der Feuerwehr entlüftet. Die verrauchte Wohnung und das Haus wurden nach den Löscharbeiten von der Feuerwehr entlüftet. Der Schaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.