Die Feuerwehr rettete am Swebenring einen Mann aus einer Notlage. © Guido Bludau
Feuerwehreinsatz

Feuerwehr befreit Mann aus Notlage – Patient in Klinik eingeliefert

Ein Mann ist am Sonntag am Swebenring verunglückt. Feuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst waren im Einsatz. Der Bewusstlose musste aus einer Notlage befreit werden.

Am Sonntagnachmittag kam es in Dorsten Wulfen am Swebenring für die Feuerwehr samt Rettungsdienst und Notarzt zu einem nicht alltäglichen Rettungseinsatz. Neben der Hauptwache der Feuerwehr Dorsten war auch der Löschzug Wulfen im Einsatz. Zusätzlich waren Retter mit Hilfsmitteln aus Haltern und Marl vor Ort.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vom Löschzug Wulfen lag nach einem Unfall eine nicht ansprechbare und bewusstlose Person in einer LKW-Mulde. Nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes wurde der Patient an den Rettungsdienst übergeben. Weitere Maßnahmen wurden aber immer durch die Feuerwehr-Kräfte unterstützt. Parallel zur Versorgung des Patienten wurde die technische Rettung der Person aus dem Lkw-Auflieger vorbereitet.

Für die Rettung wurde die Drehleiter eingesetzt. Anschließend wurde der Mann mit dem Rettungswagen zu einer Klinik gefahren. Über seinen Zustand ist zurzeit nichts bekannt.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.