Festnahme nach Messerangriff auf Kaufland-Mitarbeiter

Zeugen helfen Polizei

Nach dem Messerangriff auf einen Kaufland-Mitarbeiter am Dienstag hat es eine Festnahme gegeben. Der Vedächtige sitzt in Untersuchungshaft.

Dorsten

, 26.09.2019, 17:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Festnahme nach Messerangriff auf Kaufland-Mitarbeiter

Auch bei dem mutmaßlichen Messerstecher vom Kaufland klickten am Mittwoch die Handschellen. © Foto: Andreas Gebert / dpa

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, am Dienstag einen Mitarbeiter des Kaufland-Supermarktes mit einem Messer verletzt zu haben.

Wie die Polizei am frühen Donnerstagabend mitteilte, ist der mutmaßliche Täter bereits am Mittwoch aufgrund von Zeugenaussagen identifiziert und in Tatortnähe (Mercaden) festgenommen worden.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 30 Jahre alten Mann aus Dorsten. Der Festgenommene wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Der schickte den Mann in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen erkannten den Täter offenbar wieder

Dem Vorfall am frühen Dienstagmorgen war eine Auseinandersetzung über die Benutzung des Notausgangs vorausgegangen. Als der 53-jährige Kaufland-Mitarbeiter den Mann aufforderte, einen anderen Ausgang zu nehmen, zog der ein Messer und verletzte den Mitarbeiter.

Jetzt lesen

Anschließend flüchtete er in Richtung Kanal und war auch zunächst nicht auffindbar. Zeugen haben den Mann allerdings wiedererkannt und der Polizei den entscheidenden Hinweis gegeben.

Lesen Sie jetzt