Was Sie am Mittwoch in Dorsten wissen sollten: Fast eine halbe Million Euro als „Rentner“

Dorsten kompakt

Acht Jahre lang kassierte ein ehemaliger Lehrer des Gymnasiums Petrinum als „Rentner“ weiterhin volles Gehalt. Außerdem: ausgebranntes Auto, vorsätzliche Körperverletzung und Ingolf Lück.

Dorsten

, 08.01.2020, 04:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was Sie am Mittwoch in Dorsten wissen sollten: Fast eine halbe Million Euro als „Rentner“

Fast eine halbe Million Euro hat ein "Rentner" weiterhin bezogen. © picture alliance/dpa

Das sollten Sie wissen:

  • Gerichtsprozess: Ein ehemaliger Lehrer des Gymnasiums Petrinum in Dorsten hat als „Rentner“ acht Jahre lang weiter volles Gehalt kassiert - insgesamt fast eine halbe Million Euro. Nun wurde er verurteilt. (DZ+)

  • Auto ausgebrannt: Ein Pkw ist auf der B58 in Flammen aufgegangen. Die Insassen konnten sich retten. Die Feuerwehr hat den Band gelöscht, aber die Bundesstraße war voll gesperrt.

  • Diebstahl bei Rossmann: Mariusz Kolodziejczyk hat ein Kind nach einem Diebstahl gepackt. Angehörige des Kindes wollen ihn wegen vorsätzlicher Körperverletzung belangen. Kolodziejczyk ärgert sich über die Eltern. (DZ+)

  • Kleinkunst: Ingolf Lück kommt mit seinem Bühnenprogramm nach Dorsten. Der Comedian tritt am 16. Januar in der Aula des Petrinums auf. Es gibt noch einige Restkarten.

  • Erdgasfernleitung: Open Grid hat bei der Bezirksregierung den Antrag auf Planfeststellung für die Ferngasleitung Heiden-Dorsten gestellt. Die geplante Trasse ist unverändert. (DZ+)

Das Wetter:

In Dorsten sollte den ganzen Tag der Schirm nicht vergessen werden, da es regnet bei Werten von 8 bis zu 11°C. Nachts regnet es bei einer Temperatur von 10°C.

So fahren die Züge ab Dorsten:

Fährt die Nordwestbahn pünktlich, gibt es Verspätungen? Aktuelle Infos zum Zugverkehr ab Bahnhof Dorsten finden Sie hier.

Hier wird geblitzt:

Der Radarwagen der Stadt wird in dieser Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen: Glück-Auf-Straße, Birkenallee, Hauptstraße, Nonnenkamp (im Bereich der Schulen), Wittenbrink (im Bereich der Schulen).

Darüber hinaus muss natürlich im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dorsten aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt