Der schwarze BMW wurde schwer demoliert. © Guido Böudau
A 31-Unfall

Fahrer schwer verletzt: Auto überschlägt sich im Grünstreifen der A 31

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, die Autobahn A 31 wurde in Richtung Bottrop zwei Stunden lang gesperrt. Am Samstag kam es bei Dorsten zu einem schweren Verkehrsunfall.

Wer am Samstag Vormittag auf der A 31 von Borken aus kommend Richtung Dorsten und Bottrop unterwegs war, stand wegen eines schweren Unfalls längere Zeit im Stau.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Rettungs- und Bergungsarbeiten des total demolierten schwarzen BMW musste die Autobahn Richtung Süden unweit der Stadtgrenze Dorsten/Reken für fast zwei Stunden lang bis in die Mittagsstunden lang gesperrt werden.

Das Auto musste von einem Abschlepper geborgen werden.
Das Auto musste von einem Abschlepper geborgen werden. © Guido Bludau © Guido Bludau

Bei dem Unfall, der sich zwischen den Anschlussstellen Borken und Reken ereignete, ist ein BMW-Fahrer schwer verletzt worden. Gegen 10.45 Uhr befuhr der 56-jährige Fahrer aus Bonn die A 31 in Richtung Dorsten, als er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und der Wagen in den Seitenstreifen geriet. Hier überschlug sich der BMW und blieb stark beschädigt liegen.

Der Fahrer, der sich alleine im Fahrzeug befand, musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Er wurde noch vor Ort von einem Notarzt behandelt und kam anschließend schwer verletzt ins Krankenhaus. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Von Abschlepper geborgen

Neben der Feuerwehr war auch die Autobahnpolizei vor Ort. Diese sperrte die Autobahn. Es kam zu größeren Verkehrsbehinderungen und Stau auf der A 31. Das Auto musste von einem Abschlepper geborgen werden.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.