Tanzen vor der Marktplatzbühne beim Altstadtfest - so war das mal in Dorsten bei den großen Festen der Stadt. © Ralf Pieper (A)

Es ist wieder Zeit für Optimismus und Vorfreude!

Erinnern Sie sich noch an Konzerte auf dem Marktplatz? An die stimmungsvolle Bierbörse? Alles bald wieder in Reichweite. Wenn ... Ein Kommentar.

Erwachsene, die abends vor der Bühne tanzen oder am Bierwagen miteinander ins Gespräch kommen. Kinder, die sich schminken lassen, Eis essen, spielen und Spaß haben. Ja, so war das mal in Dorsten bei den großen Festen der Stadt. Und so könnte es in diesem Jahr tatsächlich wieder sein. Gut, dass sich einige Menschen in Dorsten schon Gedanken darüber machen.

Es gibt die ängstlichen Menschen, die ein Stadtfest wegen der möglichen Ansteckungsgefahr für zu riskant halten. Trotz sinkender Inzidenz und steigender Impfquote. Und es gibt die Dauer-Pessimisten, die den Glauben an das Positive, an schöne Momente mindestens verlernt, vielleicht sogar verloren haben.

Vernünftig und geduldig bleiben

Ich finde, es ist höchste Zeit für ein bisschen mehr Optimismus. Für Vorfreude auf das, was in den nächsten Monaten alles kommen könnte: die Urlaubsreise, Freunde treffen, auch mal wieder essen oder feiern gehen. Wenn wir jetzt vernünftig bleiben und uns an die Regeln halten. Mit dem Wissen, dass wir geimpft werden eines Tages, wenn wir es möchten. Dann wird es eine gute zweite Jahreshälfte 2021 werden.

„Wir müssen mit dem Virus zu leben lernen“, habe ich in den letzten Monaten oft gelesen. Ich stimme zu und ergänze: Wir müssen mit dem Virus auch zu feiern lernen.

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt