Drittes Corona-Todesopfer in Dorsten, elf Todesfälle im Kreisgebiet

Coronavirus

Die Corona-Zahlen aus Dorsten waren zuletzt sehr ermutigend, doch jetzt gibt es ein drittes Todesopfer im Zusammenhang mit einer Infektion.

Dorsten

, 18.04.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist weitergestiegen.

Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist weitergestiegen. © picture alliance/dpa

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 834. Das hat das Gesundheitsamt am Samstagvormittag mitgeteilt. Als gesundet gelten inzwischen 520 der positiv getesteten Personen. Es gibt mittlerweile elf Todesfälle im Kreisgebiet, drei in Dorsten.

Bei den hinzugekommenen Todesfällen handelt es sich um einen 82 Jahre alten Mann aus Dorsten, einen 85-jährigen Mann aus Gladbeck, einen 94 Jahre alten Mann aus Oer-Erkenschwick und eine schwer vorerkrankte 57-jährige Frau aus Recklinghausen.

In Dorsten haben sich bislang 142 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 104 gelten wieder als gesund.

Lesen Sie jetzt