Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dreister Räuber überfällt am Montagabend den DM-Markt an der Händelstraße

Raubüberfall

Kaltblütig und dreist: Ein Unbekannter, teilmaskierter Mann, hat am Montagabend den DM-Markt an der Händelstraße überfallen und die Kassiererin mit einer Schusswaffe bedroht.

Dorsten

, 07.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Dreister Räuber überfällt am Montagabend den DM-Markt an der Händelstraße

Die Polizei fahndete auf Hochtouren. © Polizei

Es war 19.03 Uhr, als ein maskierter, schlanker Mann den Drogeriemarkt betrat. Wie die Polizei mitteilt, bedrohte der Unbekannte die Kassiererin mit einer schwarzen Schusswaffe und verlangte die Herausgabe von Geld.

Zu dem Zeitpunkt des Überfalls waren die Kassiererin und der Täter allein in dem Markt. Das Einkaufszentrum an der Händelstraße ist normalerweise um die Zeit noch recht belebt. Trotzdem gelangt es dem Räuber, eine Lücke zu finden, um sein Vorhaben umzusetzen.

Nahbereichsfahndung ohne Ergebnis

Nachdem die Angestellte ihm das Geld ausgehändigt hatte, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Innenstadt. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief ergebnislos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Deutscher, männlich, circa 1,70 Meter groß, schlank, etwa Ende 20, Dreitagebart, bekleidet mit dunkler Jeans, schwarzer Jacke, grauem Cappy, weißen Turnschuhen. Vor das Gesicht hatte sich der Mann ein Tuch gezogen. Außerdem hatte er einen relativ großen schwarzen Rucksack dabei.

Die Polizei bittet um sachdienliche Zeugenhinweise: Tel. (0800) 2361 111.

Lesen Sie jetzt